Sonstige Projekte

Regionale Studien

Wissenschaftliche Begleitung der offenen Ganztagsschule im Primarbereich in Nordrhein-Westfalen


Wissenschaftliche Begleitung der offenen Ganztagsschule im Primarbereich in Nordrhein-Westfalen

Förderung:

Ministerium für Schule und Weiterbildung und Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Hochschule/Wissenschaftliche Einrichtung:

  • Institut für Soziale Arbeit Münster (ISA)
  • Landesinstitut für Schule Soest
  • Bergische Universität Wuppertal
  • Sozialpädagogisches Institut (SPI) der Fachhochschule Köln
  • Universität Dortmund im Rahmen des Forschungsverbundes mit dem Deutschen Jugendinstitut e.V.

Projektleitung:

Projektverbund

Mitarbeiter/innen:

  • Prof. Dr. Thomas Rauschenbach
  • Dr. Gerald Prein
  • Dr. Karin Beher
  • Dr. Hans Haenisch
  • Claudia Hermens
  • Gabriele Nordt
  • Uwe Schulz
    u. a.

Beteiligte Länder:

Nordrhein-Westfalen

http://www.dji.de/index.php?id=40147

Kurzbeschreibung

Im Projekt sollte ein systematisches und repräsentatives Gesamtbild zur Einführung, Lage und Weiterentwicklung der offenen Ganztagsschulen in Nordrhein-Westfalen erstellt werden, um einen Eindruck über die unterschiedlichen strukturellen und organisatorischen Praxis- und Kooperationsformen in den einzelnen Ganztagsschulen zu erhalten.
Die Vorstudie des Projekts (bis 2004) befasste sich mit den Bedingungen der Startphase der Einführung der offenen Ganztagsschulen im Schuljahr 2003/04 und mit der Beschreibung der konkreten Praxis- und Kooperationsformen der einzelnen Schulen.
Die Hauptstudie (2005-2007) diente einer repräsentativen Bestandsaufnahme und einer umfassenden Analyse der Strukturen, Erscheinungs- und Umsetzungsformen und Entwicklungsprozesse der offenen Ganztagsschulen, um ein systematisches Orientierungs- und Steuerungswissen für die qualitative Weiterentwicklung bereitzustellen und darauf aufbauend im Rahmen von Empfehlungen ein Qualitätsprofil für offene Ganztagsschulen in NRW zu entwickeln.

Veröffentlichungen

2010

  • Schröer, S. (2010):
    Bildungsförderung im offenen Ganztag aus Sicht der Leitungskräfte. Ziele – Strukturen – Entwicklungslinien.
    Wissenschaftlicher Kooperationsverbund (Hrsg.): Lernen und Fördern in der offenen Ganztagsschule. Vertiefungsstudie zum Primarbereich in Nordrhein-Westfalen(11-66). Weinheim & München: Juventa.

2009

  • Prein, G., Rauschenbach, T. & I. Züchner (2009):
    Analysen zur Selektivität von offenen Ganztagsschulen.
    Prüß, F., Kortas, S., Schöpa, M. (Hrsg.): Die Ganztagsschule: von der Theorie zur Praxis. Anforderungen und Perspektiven für Erziehungswissenschaft und Schulentwicklung (81-97). Weinheim und München: Juventa.

2007

2005

  • Beher, K., Haenisch, H., Hermens, C., Liebig, R., Nordt, G. & U. Schulz (2005):
    Offene Ganztagsschule im Primarbereich. Begleitstudie zu Einführung, Zielsetzungen und Umsetzungsprozessen in NRW.
    Weinheim: Juventa.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)