Sonstige Projekte

Regionale Studien

Wissenschaftliche Begleitung und Evaluation der Richtlinie des sächsischen Staatsministeriums für Kultus zur Förderung des Ausbaus von Ganztagsangeboten (FRL GTA)


Wissenschaftliche Begleitung und Evaluation der Richtlinie des sächsischen Staatsministeriums für Kultus zur Förderung des Ausbaus von Ganztagsangeboten (FRL GTA)

Förderung:

Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Hochschule/Wissenschaftliche Einrichtung:

Technische Universität Dresden

Projektleitung:

Prof. Dr. Hans Gängler

Mitarbeiter/innen:

  • Dipl.-Soz. Stephan Bloße
  • Dipl.-Päd. Tobias Lehmann
  • Susanne Dittrich
  • Antje Förster
  • Katrin Haase
  • Freya Herbst
  • Dr. Ina Schönberger

Beteiligte Länder:

Sachsen

Kurzbeschreibung

Die wissenschaftliche Begleitung hatte zum Ziel, alle Phasen des Ausbaus der Ganztagsangebote (GTA) in Sachsen zu verfolgen und dabei fördernde und hemmende Faktoren zu ermitteln. Mit quantitativen und qualitativen Methoden wurden u. a. folgende Aspekte muntersucht: Konzeptionelle Arbeit (Qualität der GTA-Konzeptionen), Bedarfsermittlung, Qualitätssicherung und -entwicklung, Prozessgestaltung, -organisation und -steuerung, Rolle der Schulleitung und von GTA-Steuergruppen, Bewertung von Unterstützungsangeboten, Beratungsbedarf der Schulen.

  • Analyse der Förderstatistiken für die GTA-Anträge
  • standardisierte schriftliche Schulleiterbefragungen, schriftliche Lehrkräftebefragung, schriftliche Befragung von Schulen ohne GTA, Eltern- und Schülerbefragung
  • qualitative leitfadengestützte Interviews mit Schulleitungen sowie mit den Koordinatoren der Regionalstellen der Sächsischen Bildungsagentur
  • Interviews mit externen Kooperationspartnern der Schulen
  • Dokumentenanalysen (Antragsunterlagen, GTA-Konzeptionen, Schulprogramme und Evaluationsberichte), quantitative Inhaltsanalysen
  • Teilnehmende Beobachtungen, Unterrichtshospitationen
  • Einzelschulporträts

Veröffentlichungen

2013

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)