Sonstige Projekte

Österreich

Wissenschaftliche Begleitung des Aufbaus einer verschränkten Ganztagsschule


Wissenschaftliche Begleitung des Aufbaus einer verschränkten Ganztagsschule

Förderung:

Forschungsrat der AAU, Eigenmittel

Hochschule/Wissenschaftliche Einrichtung:

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Projektleitung:

Prof.'in Dr. Ulrike Popp

Beteiligte Länder:

Österreich

http://wwwg.uni-klu.ac.at/ifeb/ifeb_scp/Popp/

Kurzbeschreibung

Mit Beginn des Schuljahres 2010/11 nahm in Graz eine zweizügige Sekundarschule (Neue Mittelschule/Bundesrealgymnasium) als verschränkte Ganztagsschule ihren Betrieb auf. Die Schule bietet neben offenen Lernformen und vernetztem, lebensweltbezogenen und kompetenzorientierten Unterricht täglich ein Mittagessen sowie Freizeitgestaltung an. Der Ganztagsschulbesuch ist verpflichtend für alle Schüler(innen) an fünf Tagen pro Woche bis 15:30 Uhr – danach kann eine Nachmittagsbetreuung bis 17 Uhr in Anspruch genommen werden.

  • Hospitationen/teilnehmende Beobachtungen, Dokumentenanalysen
  • Gruppeninterviews und „Freundschaftsinterviews“ mit Schüler(innen), problemzentrierte Expert(innen)interviews mit Lehrpersonen
  • sekundäranalytische Auswertung einer schriftlichen Elternbefragung zur Akzeptanz des verschränkten Ganztags

Veröffentlichungen

2013

  • Popp, U. (2013):
    Kinderfreundschaften in der verschränkten/vollgebundenen Ganztagsschule.
    Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 8 (1), 71-85.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)