Sonstige Projekte

Ganztagsgrundschule

"Bildungsbenachteiligung" als Topos pädagogischer Akteure in Ganztagsschulen


"Bildungsbenachteiligung" als Topos pädagogischer Akteure in Ganztagsschulen

Förderung:

Deutsche Forschungsgemeinschaft

Hochschule/Wissenschaftliche Einrichtung:

Universität Siegen

Projektleitung:

  • Prof. Dr. Bernd Dollinger
  • Prof. Dr. Thomas Coelen

Mitarbeiter/innen:

  • Jennifer Buchna
  • Dipl. Soz. Pia Rother

Beteiligte Länder:

Nordrhein-Westfalen

http://www.bildung.uni-siegen.de/mitarbeiter/dollinger/projekte/bildungsbenachteiligung/?lang=de

Kurzbeschreibung

Im Zentrum des Projekts steht die Frage, welche Orientierungsmuster zu Bildungsbenachteiligungen und zugehörigen Förderbedarfen sich bei professionellen Akteuren in Ganztagsgrundschulen rekonstruieren lassen. Dies wird anhand von zwei Vergleichsdimensionen methodisch konzeptualisiert:

  1. Berücksichtigt wird, dass sich Ganztagsschulen erheblich nach ihrer Organisationsform (offen, teilgebunden und gebunden) unterscheiden. Im Projekt wird deshalb analysiert, welche Differenzierungen bezüglich Benachteiligung und zusätzlichem Förderbedarf in Abhängigkeit von der Organisationsform auftreten.
  2. Eine weitere Besonderheit von Ganztagsschulen ist die Zusammenarbeit verschiedener Berufsgruppen. Neben Lehrkräften übernimmt das so genannte weitere pädagogisch tätige Personal zentrale Aufgaben. Da hier Akteure mit differenter Berufssozialisation pädagogisch tätig werden, wird untersucht, inwiefern sich die Orientierungsmuster beider Gruppen unterscheiden.

- Experteninterviews mit den Schulleitungen und Ganztagskoordinator/innen der untersuchten Schulen

- (professionshomogene und professionsheterogene) Gruppendiskussionen mit Lehrkräften und Ganztagspersonal

Veröffentlichungen

2017

  • Buchna, J., T. Coelen, B. Dollinger & P. Rother (2017):
    Abbau von Bildungsbenachteiligung als Mythos? Orientierungen pädagogischer Akteure in (Ganztags-)Grundschulen.
    Zeitschrift für Pädagogik, 63 (4), 416-436.

2016

  • Buchna, J., T. Coelen, B. Dollinger & P. Rother (2016):
    Normalisierte Hierarchie in Ganztagsgrundschulen. Empirische Befunde zur innerorganisationalen Zusammenarbeit zwischen Lehrkräften und weiterm pädagogisch tätigem Personal.
    Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 36 (3), 283-299.

2015

  • Buchna, J., P. Rother, T. Coelen, B. Dollinger & Z. Hildebrandt (2015):
    Elternaufgaben ergänzen oder ersetzen? Eltern im Blick pädagogischer Akteure in Ganztagsgrundschulen.
    Zeitschrift für Grundschulforschung, 8 (1), 65-79.

  • Buchna, J., T. Coelen, B. Dollinger & P. Rother (2015):
    Die Moral der Ganztagsschule. Zur Begründung ganztägiger Erziehung zwischen Playstation und Schulordnung.
    neue praxis, 45 (6), 626-641.

  • Buchna, J., T. Coelen, B. Dollinger & P. Rother (2015):
    Neue Problemarbeit? Konstruktionen von Bildungsbenachteiligung in Halbtags- und Ganztagsschulen.
    Soziale Probleme, 26 (1), 47-66.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)