Sonstige Projekte

Ernährung, Schulverpflegung, Gesundheit

Qualität der Schulverpflegung – Bundesweite Erhebung


Qualität der Schulverpflegung – Bundesweite Erhebung

Förderung:

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Hochschule/Wissenschaftliche Einrichtung:

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Projektleitung:

  • Prof. Ulrike Arens-Azevedo
  • Prof. Dr. Zita Schillmöller

Mitarbeiter/innen:

  • Inga Hesse
  • Gunnar Paetzelt
  • Joana Roos-Bugiel
  • Marieke Glashoff

Beteiligte Länder:

bundesweit

http://www.haw-hamburg.de/fakultaeten-und-departments/ls/aktuell/nachrichten-detailansicht/artikel/schulessen-in-deutschland-von-delikat-bis-aetzspinat.html

Kurzbeschreibung

Ziel der Studie war es, gestützt auf repräsentative Daten die aktuelle Situation der Schulverpflegung abzubilden und daraus weitere Schritte hin zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Qualität ableiten zu können. Befragt wurden bundesweit Schulleitungen und Schulträger sowie Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Schulformen. Für jede dieser Gruppen wurden jeweils Zufallsstichproben gezogen. Ausgewertet wurden die Angaben von 1.553 Schulleitungen (3.530 mit Bayern), 212 Schulträgern und 12.082 Schülerinnen und Schülern im Primar- und Sekundarbereich. Von den 1.553 Schulen waren insgesamt 1.123 Ganztagsschulen, 263 ohne Ganztagsunterricht und 149 Schulen mit Nachmittagsunterricht beteiligt (18 Schulleitungen ohne Angaben).

Veröffentlichungen

2015

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)