Sonstige Projekte

Österreich

Zum professionellen Selbstverständnis von Lehrkräften in der schulischen Tagesbetreuung


Zum professionellen Selbstverständnis von Lehrkräften in der schulischen Tagesbetreuung

Förderung:

  • Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (bm:ukk)
  • Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Hochschule/Wissenschaftliche Einrichtung:

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Projektleitung:

Univ.-Prof. Dr. Ulrike Popp

Beteiligte Länder:

Österreich (Kärnten, Steiermark)

http://wwwg.uni-klu.ac.at/ifeb/ifeb_scp/Popp/

Kurzbeschreibung

Das Projekt befasst sich u.a. mit „Rolle“ und pädagogischem Selbstverständnis von Lehrkräften an ganztägigen Schulformen. Empirische Basis sind 21 problemzentrierte Interviews mit Lehrkräften aus Volksschulen, Hauptschulen und Allgemeinbildenden Höheren Schulen. Außerdem wurden 20 Gruppeninterviews mit Schülerinnen und Schülern zu der Frage, in welchen Rollen und Funktionen die Schülerinnen und Schüler ihre Lehrpersonen wahrnehmen, durchgeführt und Schülerinnen und Schüler zur Qualität der Beziehung zu den Lehrkräften am Vor- und Nachmittag befragt.

Veröffentlichungen

2015

  • Popp, U. (2015):
    Lehrende und Lernende an ganztägigen Schulen. Professionelles Selbstverständnis, Bildungsansprüche und Sozialisationseffekte in schulischen Ganztagsangeboten Österreichs.
    München & Wien: Profil.

2014

  • Popp, U. (2014):
    Beziehungen in der Ganztagsschule - aus Sicht von Lehrkräften und Schüler/innen.
    In: Tillak, C., J. Fetzer, J. & N. Fischer (Hg.): Beziehungen in Schule und Unterricht. Teil 2: Soziokulturelle und schulische Einflüsse auf pädagogische Beziehungen. Immenhausen: Prolog.

2012

  • Popp, U. (2012):
    Welche LehrerInnen braucht die verschränkte Ganztagsschule?
    Journal für Schulentwicklung 16 (2), 33-39.

2008

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)