Sonstige Projekte

Ernährung, Schulverpflegung, Gesundheit

Ernährungswende - Europäische Fallstudien


Ernährungswende - Europäische Fallstudien

Förderung:

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Hochschule/Wissenschaftliche Einrichtung:

Österreichisches Ökologie-Institut

Projektleitung:

Mag.a Gabriele Mraz

Mitarbeiter/innen:

Roswitha Hofmann
Markus Gruber
Esther Egger-Rollig

Beteiligte Länder:

Österreich, Schweden

http://www.ecology.at/LINK.htm

Kurzbeschreibung

Ziel des Forschungsvorhabens "Ernährungswende", an dem sich deutsche und österreichische Forschungsinstitute beteiligten, war es, Strategien für eine nachhaltige Ernährung zu entwickeln. Ein besonderer Fokus lag auf dem Thema Schulernährung. In vergleichenden Fallstudien wurde der Frage nachgegangen, ob in Schweden und Österreich innovative Alltagspraxen, Erfahrungen und strukturelle Lösungen in der Schulernährung auffindbar sind, die in Deutschland nutzbar gemacht werden könnten. Untersucht wurden zwei Ganztagsschulen in Österreich (Wien, Steiermark/Gemeinde Graz) und zwei schwedische Schulen in städtischen Gemeinden (Stockholm, Karlstadt).

Verwendet wurden u. a. Literaturrecherchen zu den Rahmenbedingungen der Länder, Desktop-Recherchen, explorative ExpertInneninterviews, Leitfadeninterviews mit Ernährungsverantwortlichen in Schulen.

Veröffentlichungen

2005

  • Mraz, G., R. Hofmann, M. Gruber & E. Egger-Rollig (2005):
    Nachhaltige Ernährung in Schulen. Fallbeispiele aus Österreich und Schweden. Materialienband.
    Wien: Österreichisches Ökologie-Institut.
    http://www.ecology.at/files/berichte/E09.248.pdf

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)