Film ab! Schülerfilm-Festival sucht junge Regisseure

Noch bis zum 14. Oktober 2013 haben junge Regisseure Zeit, sich für das Sächsische Schülerfilm-Festival zu bewerben.

Bisher sind 30 Filmbeiträge eingegangen. Teilnehmen können Schüler aller Schularten, die im Unterricht, in AGs oder Projektwochen einen selbstgedrehten Film produziert haben. Die Wettbewerbsbeiträge sollten kreativ und nicht länger als 30 Minuten sein. Die Form kann frei gewählt werden: vom Spielfilm über Dokumentation oder Animation bis hin zur Literaturverfilmung. Zu gewinnen gibt es Sach- und Geldpreise in den Kategorien „Klasse 1 – 4“, „Klasse 5 – 8“ und „ab Klasse 9“. Außerdem wird ein Publikumsliebling ausgezeichnet.

Alle Teilnehmer, deren Filme ausgewählt wurden, werden zum FILM AB! Festival am 23. November 2013 in die Schaubühne Lindenfels nach Leipzig eingeladen. Dort werden die nominierten Beiträge im Festivalkino zu sehen sein. Zusätzlich gibt es Workshops mit erfahrenen Filmemachern, in denen die Schüler noch mehr über die Arbeit mit der Kamera lernen. Zum Schluss präsentiert die Jury die Sieger und den Publikumsliebling.

Veranstaltet wird das Sächsische Schülerfilm-Festival vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus in Kooperation mit der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM). Das Festival will die Filmarbeit an sächsischen Schulen präsentieren und würdigen. Gleichzeitig sollen die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler einer größeren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, um auf die Möglichkeiten von Film als Unterrichtsmittel aufmerksam zu machen. Bis 2011 war das Festival unter dem Namen MAKE A VIDEO bekannt.

Viele der Filme werden in Ganztagsangeboten erarbeitet. So erhielten 2012 in der Kategorie 1.-4. Klasse die Basaltus-Grundschule Stolpen mit  dem Film „Die rasenden Ö´s – eine geheimnisvolle Reise“ und die Lessing-Grundschule Leipzig mit der Animation „Der Fackellauf“ Preise. In den Kategorien „5.-8. Klasse“ und „ab 9. Klasse“ waren u.a. die Oberschule Coswig-Kötiz mit dem Spielfilm „Orange“ und das Gymnasium Dresden Bühlau mit dem Dokumentarfilm über einen Überlebenden von Lidice „Wer bin ich? Vaclav Zelenka oder Rolf Wagner?“ ausgezeichnet worden.


Alle Informationen zum Wettbewerb und zur Anmeldung gibt es unter: http://www.schuelerfilmfestival-sachsen.de

Quelle: Medienservice Sachsen 

 

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)