Niedersachsen: Schul-AGs „Klimagesunde Mensa“

Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen erhält eine Projekt-Förderung für die Konzeption und Umsetzung einer Schul-AG „Klimagesunde Mensa“.

Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. erhält für die nächsten zwei Jahre vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) eine Förderung über 152.000 Euro für die Konzeption und Umsetzung einer Schul-AG zum Thema „Klimagesunde Mensa“. Die Förderurkunde nahmen die für das IN FORM-Projekt Verantwortlichen und die niedersächsische Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast am 30. Juni 2021 vom Parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel im Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Hannover entgegen.

Der Klimawandel und seine Folgen wird Heranwachsende in den nächsten Jahrzehnten intensiv beschäftigen. Im Setting Schule gibt es vielfältige Möglichkeiten, Schülerinnen und Schüler dieses Zukunftsthema praxisnah näher zu bringen; eine davon ist die Schul-AG „Klimagesunde Mensa“. Ziel dieses nun geförderten IN FORM-Projektes der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen ist es, Schülerinnen und Schüler für Umwelt- und Gesundheitsaspekte zu sensibilisieren und ihnen Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, wie sie ihre Mensa nachhaltiger (mit)gestalten können. Mit einer Werbe- und Kommunikationskampagne können die Schülerinnen und Schüler dabei ihre Schulöffentlichkeit mit einbeziehen.

Diana Reif, Leiterin der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen, betonte anlässlich der Übergabe die hohe Bedeutung des aktualisierten „DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Schulen“, dessen Kriterien zur Gestaltung einer nachhaltigen Verpflegung die Basis des Vorhabens sind. Darauf verweist auch der vollständige Projekttitel „Entwicklung und Umsetzung von Bildungs- und Kommunikationsmaßnahmen für eine klimagesunde Schulverpflegung auf Grundlage des „DGE-Qualitätsstandards für die Schulverpflegung“.

Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen ist zentrale Anlaufstelle für fachliche und organisatorische Fragen rund um das Thema Schulverpflegung. In dieser Funktion organisiert sie an vier niedersächsischen Standorten Informationsveranstaltungen, Fachtagungen und Fortbildungen und berät Schulen und Schulträger. Zudem vernetzt sie Behörden, Wirtschaftsbeteiligte, Träger, Leitungen sowie Lehrkräfte und Eltern, wenn es um Qualität, Organisation und die Gestaltung einer zeitgemäßen, vollwertigen und nachhaltigen Schulverpflegung geht. Die DGE ist Projektträgerin der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen.

Quelle: Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen

Eine übersichtliche Kurzinformation über die aktuellen Artikel, Meldungen und Termine finden Sie zweimonatlich in unserem Newsletter. Hier können Sie sich anmelden.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)