Rheinland-Pfalz: Ganztagsangebote für Grundschulkinder

Rheinland-Pfalz setzt Fördermittel des Bundes zum Ausbau der Ganztagsangebote für Grundschulkinder ein.

Als Teil der insgesamt vorgesehenen Investitionsfördermittel in Höhe von bis zu 3,5 Mrd. Euro stehen den Ländern seit 28. Dezember 2020 Investitionsmittel des Bundes in Höhe von insgesamt 750 Mio. Euro für den beschleunigten Infrastrukturausbau von Ganztagsangeboten für Grundschulkinder zur Verfügung. Bund und Länder haben hierzu eine Verwaltungsvereinbarung abgeschlossen.

Auf Rheinland-Pfalz entfallen aus diesem Topf 36,2 Mio. Euro, die Träger von Einrichtungen mit Ganztagsangeboten für Grundschulkinder ab sofort beantragen können. Die Fördermittel sind mit dem Ziel einzusetzen, kurzfristig entweder zusätzliche ganztägige Bildungs- und Betreuungsangebote zu schaffen oder bestehende Ganztagsangebote qualitativ weiterzuentwickeln.

Die Fördermittel werden in Rheinland-Pfalz auf der Basis der Verwaltungsvorschrift „Richtlinie zur Förderung von Investitionen zum beschleunigten Infrastrukturausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder (Umsetzung Finanzhilfen des Bundes)“ verausgabt.

Die Antragsstellung erfolgt über das Ministerium für Bildung. Anträge sind in elektronischer Form zu senden. Zuständig für die Bewilligung und die Durchführung des formellen Zuwendungsverfahrens ist die Schulbehörde (Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion) unter fachlicher Beteiligung des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung für Anträge aus dem Bereich der Schulkindbetreuung in Tageseinrichtungen für Kinder (Horte).

Quelle: Bildungsserver Ganztagsschule Rheinland-Pfalz

Eine übersichtliche Kurzinformation über die aktuellen Artikel, Meldungen und Termine finden Sie zweimonatlich in unserem Newsletter. Hier können Sie sich anmelden.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)