Berlin: Neue Räume für Möwensee-Grundschule

Die Möwensee-Grundschule im Berliner Ortsteil Wedding, älteste gebundene Ganztagsschule der Stadt, erhält im Rahmen der Schulbauoffensive einen Ergänzungsbau.

Wieder sind in Berlin zusätzliche Schulplätze geschaffen worden: Bildungssenatorin Sandra Scheeres, der Bezirksbürgermeister von Mitte Stephan von Dassel und Schulstadtrat Carsten Spallek eröffneten am 14. August feierlich einen neuen Modularen Ergänzungsbau (MEB) an der Möwensee-Grundschule in Wedding.

Auf insgesamt drei Etagen entstanden 12 allgemeine Unterrichtsräume mit jeweils 60 Quadratmetern Fläche und sechs Gruppenräume mit jeweils 23 Quadratmetern sowie ein Lehrerstützpunkt und ein Aufenthaltsraum für Lehrkräfte. Der MEB konnte in einer Bauzeit von nur sieben Monaten im Rahmen der Schulbauoffensive realisiert werden. Dies geschah im Auftrag der Senatsbildungsverwaltung durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung für den Bezirk Mitte.

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie: „Berlinweit gibt es inzwischen mehr als 60 komfortable Modulare Ergänzungsbauten, wir haben damit rund 13.500 Schulplätze geschaffen. Bis Jahresende werden es sogar rund 17.000 zusätzliche Plätze sein. Auch mit Hilfe dieser Bauten schaffen wir die dringend benötigten Schulplätze. Der Bau ist neu und wurde innerhalb kürzester Bauzeit pünktlich fertig. Die Berliner Schulbauoffensive wirkt. Dabei gilt stets die Devise: Schulbau ist Teamwork.“

Die Möwensee-Grundschule im Ortsteil Wedding ist die älteste gebundene Ganztagsschule Berlins. Das bedeutet, dass sich hier Unterricht und pädagogisch wertvolle Freizeitangebote bis in den Nachmittag hinein abwechseln.

Quelle: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Berlin

Eine übersichtliche Kurzinformation über die aktuellen Artikel, Meldungen und Termine finden Sie zweimonatlich in unserem Newsletter. Hier können Sie sich anmelden.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)