Freiwilliges Soziales Jahr in der Ganztagsschule

In eindrucksvollen Kurzfilmen berichten FSJler und Schulleitungen auf dem Online-Portal „FSJ Ganztagsschule“ Rheinland-Pfalz über ihre Erfahrungen.

Sie zählen inzwischen nach Tausenden - junge Leute in Rheinland-Pfalz, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in einer Ganztagsschule ableisten. Die Kulturbüros Rheinland-Pfalz sind Träger für das FSJ und betreuen im Dachverband der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) über 170 Ganztagsschulen aller Schularten im nördlichen und mittleren Rheinland-Pfalz. Den Erfolg dieser Arbeit hatte die Bildungsministerin von Rheinland-Pfalz, Doris Ahnen, mehrfach betont. So ergab eine Evaluation, dass fast 60 Prozent der Teilnehmenden nach dem FSJ ein Studium in den Bereichen Lehramt, Pädagogik oder Sozialarbeit aufnehmen wollten. 29 Prozent waren auch über das FSJ hinaus noch an ihrer Schule tätig.

FSJ Ganztagsschule vermittelt Freiwillige für ein Jahr an Ganztagsschulen und unterstützt die Schulen im Rahmen ihrer Bildungsarbeit. Die Einsatzmöglichkeiten reichen von der Hausaufgabenbetreuung über Nachmittagsangebote, Aufsichts- und Verwaltungsaufgaben oder die Mithilfe bei der Schulverpflegung bis zur Gestaltung und Durchführung eigenständiger Projekte, etwa der Schul(hof)gestaltung, der Schülerzeitung oder der Betreuung der Homepage. Die FSJler erhalten professionelle Unterstützung und Fortbildungen an 25 Bildungstagen, die vornehmlich in den Schulferien liegen. Inhaltliche und fachliche Basis sind Qualitätskonzepte der BKJ mit Qualitätsstandards für Träger, Einsatzstellen und Qualifizierung.

Filmreportagen auf dem Webportal stellen die FSJ-Praxis in den Ganztagsschulen vor. Teilnehmerinnen und Teilnehmer berichten in eindrucksvoller Weise über ihre Motive und Erfahrungen. Eine Schulleiterin und ein Schulleiter resümieren:

„Die Schule profitiert sehr davon, weil ein ganz hoher Motivationsgrad vorhanden ist und ganz viele Ideen da sind, die sie teilweise aus ihrer eigenen Schulzeit mitbringen oder aus Erfahrungen, die sie vielleicht in Jugendgruppen schon hatten.“ (J. Kessler, ehemaliger Rektor der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Grundschule Hamm/Sieg)

„Wir sind eh ein sehr junges Team, aber sie bringen halt nochmal viel jungen Schwung mit rein.“ (C. Kremer, Schulleiterin der Stephanus-Schule Polch)

Auch die Sportjugend Rheinland-Pfalz sieht das FSJ als Ergänzung und Bereicherung für bewegungsorientierte Angebote Ganztagsschulen. Am "FSJ im Sport" beteiligen sich 52 Ganztagsschulen.

Erst kürzlich, am 20. März 2013, stellte der Bundesarbeitskreis FSJ ein Positionspapier zur Bundestagswahl 2013 „Freiwilligendienste stärken!“ vor. Die Jugendfreiwilligendienste FSJ und FÖJ werden darin als „eine Erfolgsgeschichte“ gewertet. Auch das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) kann an Ganztagsschulen absolviert werden.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)