Deutscher Schulpreis 2020: 15 Schulen im Rennen

15 Schulen aus acht Bundesländern gehen ins Rennen um den Deutschen Schulpreis 2020. Zwölf sind Ganztagsschulen.

15 Schulen haben es in die Endausscheidung des Deutschen Schulpreises 2020 geschafft. Eine Expertenjury hat Schulen aus Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen für das Finale des Wettbewerbs nominiert.

Der Hauptpreis ist mit 100.000 Euro ausgestattet, die fünf weiteren Preisträger erhalten je 25.000 Euro. Auch die nicht ausgezeichneten Finalisten werden mit Anerkennungspreisen in Höhe von je 5.000 Euro bedacht. In welcher Form die Preise angesichts der aktuellen Situation verliehen werden, wird sich in den kommenden Wochen entscheiden.

Alle nominierten Schulen haben ein aufwendiges Bewerbungsverfahren durchlaufen. Eine Jury aus Praktikern und Bildungswissenschaftlern hatte zunächst auf Basis der Bewerbungsunterlagen 20 Schulen ausgewählt, die von Juryteams besucht und begutachtet wurden.

Die Nominierungen 2020:

Baden-Württemberg:

Bayern:

Berlin:

Bremen:

Hamburg:

Hessen:

Niedersachsen:

Nordrhein-Westfalen:

Quelle: Der Deutsche Schulpreis

Eine übersichtliche Kurzinformation über die aktuellen Artikel, Meldungen und Termine finden Sie zweimonatlich in unserem Newsletter. Hier können Sie sich anmelden.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)