Stadt Kassel: „Ganztagsbolzer“-Projekt sucht Unterstützer

Das Fußballfeld als Bildungsort für soziale Kompetenzen: Die Stadt Kassel möchte das Pilotprojekt „Ganztagsbolzer – Fairplay auf dem Schulhof“ ausweiten.

Das Pilotprojekt „Ganztagsbolzer – Fairplay auf dem Schulhof“, das an vier Kasseler Ganztagsgrundschulen im Schuljahr 2018/2019 startete. Das Amt für Schule und Bildung der Stadt Kassel und Streetbolzer e.V. begleiteten die Schulen, um Kindern, Lehrkräften und pädagogischem Personal den Schulhofbolzplatz als Lernfeld zu eröffnen. Das Pilotprojekt wurde gemeinsam durch Ganztagsressourcen der teilnehmenden Schulen und durch die Stadt Kassel finanziert.

Schulbolzplätze sind hoch frequentiert genutzte Spielflächen, auf denen auch Konflikte entstehen. Viele Kinder kennen das Fußballspiel als Wettkampf, bei dem es in erster Linie darauf ankommt, Tore zu erzielen. Im „Ganztagsbolzer“-Projekt werden Fairplay und Vielfalt zur Grundlage für jeden Kick auf dem Schulhof. Der Schlüssel zum Fairplay sind soziale Kompetenzen und der richtige Umgang mit Konfliktsituationen.

Die rund 50 Schülerinnen und Schüler der Schule am Wall, der Königstorschule, der Valentin-Traudt-Schule und der Friedrich-Wöhler-Schule konnten auf einem großen Abschlussturnier aller vier Ganztagsschulen zeigen, was sie in Sachen Fairplay gelernt haben: „Shakehands“ mit der gegnerischen Mannschaft, Abspielen des Balls, Konflikte gemeinsam und ganz ohne Schiedsrichter klären, alle Kinder mitspielen lassen und niemanden ausschließen oder auslachen. So wird das Fußballfeld zum Bildungsort für soziale Kompetenzen und leistet einen Beitrag zur Qualität der Ganztagsangebote an Grundschulstandorten.

Für eine Ausweitung des Projektes an weitere Grundschulstandorte sucht die Stadt Kassel noch Sponsoren und Unterstützer.

Quelle: Stadt Kassel

Eine übersichtliche Kurzinformation über die aktuellen Artikel, Meldungen und Termine finden Sie zweimonatlich in unserem Newsletter. Hier können Sie sich anmelden.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)