Thüringen: Lehrkräfte lernen zur Berufsorientierung

In Thüringen haben sich 61 Lehrerinnen und Lehrer zum Thema Berufliche Orientierung fortgebildet und ein Zertifikat erhalten. Bildungsminister Holter lobte das rege Interesse der Lehrkräfte an der Fortbildung.

61 Thüringer Lehrkräfte haben ihre Fortbildung zur Beruflichen Orientierung abgeschlossen. Sie sind damit die ersten Pädagoginnen und Pädagogen, die das Zertifikat der im Schuljahr 2018/2019 initiierten Fortbildungsreihe erhalten. Das hohe Interesse an den verschiedenen Modulen unterstreicht die besondere Aktualität und Bedeutung der Beruflichen Orientierung.

Bildungsminister Helmut Holter: „Die Entscheidung für einen Beruf ist eine der wichtigsten Entscheidungen für Jugendliche. Die Angebote sind vielfältig, Berufsbilder verändern sich, neue kommen hinzu. Deswegen ist eine gute Berufliche Orientierung, die zur Entwicklung von Berufswahlkompetenz führen soll, so wichtig. Ich freue ich mich daher über das rege Interesse der Thüringer Lehrkräfte an diesem zentralen Thema.“

Ausgehend von Interessen, Kompetenzen und Potenzialen sollen Jugendliche durch die Berufliche Orientierung in einem langfristig angelegten Prozess befähigt werden, sich reflektiert, selbstverantwortlich, frei von Klischees und aktiv für ihren weiteren Bildungs- und Berufsweg zu entscheiden. Um die Verantwortlichen an den Schulen zur noch stärkeren Begleitung dieses Prozesses zu befähigen, hat das Thüringer Bildungsministerium die Fortbildungsreihe gemeinsam mit zahlreichen Partnern ins Leben gerufen.

An dem Projekt beteiligt sind die Bundesagentur für Arbeit, die Industrie- und Handelskammern, die Handwerkskammern, die Parität, das Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft, die Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung, die Friedrich-Schiller-Universität Jena, die Jugendberufshilfe Erfurt, das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien sowie weitere Praxispartner. Neben der Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern wurden auch die Entwicklung und Implementierung schulspezifischer Berufsorientierungskonzepte behandelt. Die erfolgreiche Fortbildungsreihe wird fortgesetzt.

Quelle: Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Eine übersichtliche Kurzinformation über die aktuellen Artikel, Meldungen und Termine finden Sie zweimonatlich in unserem Newsletter. Hier können Sie sich anmelden.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)