Feuerwehr-Unterricht an der Graf-von-Arco-Oberschule Nauen

Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter besuchte die Graf-von-Arco-Oberschule in Nauen, eine gebundene Ganztagsschule, um sich über den Feuerwehr-Unterricht zu informieren.

Der Brandenburger Innenminister Karl-Heinz Schröter und Bildungsstaatssekretär Thomas Drescher informierten sich am Freitag, dem 13. September über das Wahlpflichtfach „Feuerwehrausbildung“ an der Ganztagsschule Graf-von-Arco-Oberschule in Nauen (Landkreis Havelland). Außerdem überreichte der Innenminister an den Schulträger einen Förderbescheid in Höhe von rund 2.100 Euro für Bekleidung der Jugendfeuerwehr.

In diesem Schuljahr startete an zwei weiteren Oberschulen des Landes für die Jahrgangsstufe 9 das Unterrichtsfach „Feuerwehrausbildung“, eine davon ist die Graf-von-Arco-Oberschule. Am Ende der zweijährigen Ausbildung erhalten die Schülerinnen und Schüler das Zertifikat „Truppmann 2“, das sie zum Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr berechtigt.

Die Graf-von-Arco-Oberschule mit Grundschulteil ist eine Ganztagsschule in voll gebundener Form. Der Ganztagsbetrieb mit seinem rhythmisierten und zugleich verbindlichen Angebot findet seit dem Schuljahr 2005/2006 an vier Tagen in der Woche für alle Jahrgänge in der Zeit von 7.30–15.00 Uhr statt. Neben Arbeitsstunden, Förderstunden und Mittagsband gibt es die „gestaltete Freizeit“ mit AGs, die sich am Prinzip der gemeinsamen und individuellen Freizeitgestaltung orientiert und den Schülerinnen und Schülern auch Raum zum Nachgehen persönlicher Interessen gibt.

Quelle: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg
 

Eine übersichtliche Kurzinformation über die aktuellen Artikel, Meldungen und Termine finden Sie zweimonatlich in unserem Newsletter. Hier können Sie sich anmelden.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)