Thüringen startet Lehrergewinnungskampagne

Um die gesellschaftliche Wertschätzung für den Lehrerberuf zu stärken, hat Thüringen die Bildungsinitiative „Erste Reihe“ gestartet. Ein Informations- und Karriereportal ist im Aufbau.

Auf dem diesjährigen 17. Thüringentag in Sömmerda war auch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport vertreten, und zwar auf der Fachkräftemeile „Thüringer Talente“ mit einem Stand zur Lehrergewinnungskampagne. Kolleginnen und Kollegen der Staatlichen Schulämter warteten dort mit ihrer fachlichen Expertise auf.

Auch Bildungsminister Helmut Holter war vor Ort: „Lehrerausbildung, Fachkräftegewinnung und Berufsorientierung sind für uns Kernthemen. Mit unserem Stand zur Lehrergewinnungskampagne auf dem Thüringentag wollen wir die Gelegenheit nutzen, Schülerinnen und Schüler für den Lehrerberuf zu begeistern und mit Lehramtsstudierenden, Lehrkräften sowie mit potentiellen Seiteneinsteigern ins Gespräch zu kommen. Thüringen hat viele Talente und Potenziale. Deshalb ist es mir wichtig gewesen, vor Ort gewesen zu sein, um für den Thüringer Schuldienst zu werben. Wir brauchen eine Willkommenskultur für Lehrerinnen und Lehrer.“

Die Fachkräftemeile stand in diesem Jahr unter dem Motto „Bildungsland Thüringen“. Zahlreiche Arbeitgeber aus der Region präsentierten sich dort. Thüringen wirbt seit einigen Wochen mit der Personalgewinnungskampagne „Erste Reihe“ für den Lehrerberuf. Mit dem Informationsangebot vor Ort sowie mit einem im Aufbau befindlichen Informations- und Karriereportal möchte das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport in direkten Kontakt mit Interessierten treten sowie Wertschätzung und Anerkennung für die vielfältigen Aufgaben der Pädagoginnen und Pädagogen zum Ausdruck bringen.

Quelle: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
 

Eine übersichtliche Kurzinformation über die aktuellen Artikel, Meldungen und Termine finden Sie zweimonatlich in unserem Newsletter. Hier können Sie sich anmelden.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)