Rheinland-Pfalz: Fünf Wochen Spiel, Spaß und Abenteuer im Wald

In Speyer können Grundschülerinnen und Grundschüler fünf Wochen lang ihre Ferien in der Walderholung vor den Toren der Stadt verbringen.

Spielen, Lachen, Ferien machen – das ist das Motto der Walderholung in Speyer. Bereits seit mehr als 100 Jahren gibt es dieses Angebot vor den Toren der Stadt. Das Angebot richtet sich an Grundschulkinder, die in Speyer wohnen und findet täglich von 8 bis etwa 16.30 Uhr statt.

Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann hat sich bei einem Besuch von dem vielseitigen Angebot überzeugen können. „Als Kind ist es schon toll, sechs Wochen Sommerferien zu haben und dabei, wie hier in Speyer, richtig viele Abenteuer erleben zu können“, sagte der Staatssekretär und betonte: „Für Familien, in denen beide Elternteile arbeiten, sind die Ferien allerdings auch immer wieder eine große Herausforderung. Die Eltern wollen ihre Kinder gut betreut wissen, können sich allerdings in den wenigsten Fällen sechs Wochen am Stück Urlaub nehmen. Genau da greifen die Ferienbetreuungsmaßnahmen, die gerade in ganz Rheinland-Pfalz veranstaltet werden.“

An der Ferienbetreuung können auch Kinder mit Behinderungen teilnehmen. „Ich finde es vorbildlich, dass das Team der Walderholung gemeinsam mit den Eltern Wege findet, wie auch Kinder mit Behinderung am Ferienprogramm teilnehmen können. So verbringen behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam Zeit, haben Spaß und lernen voneinander – das ist gelebte Inklusion“, erklärte Beckmann.

Das Land unterstützt die Ferienbetreuungsmaßnahmen der Kommunen auch in diesem Jahr wieder mit einer Million Euro. Dabei bekommt jedes Jugendamt neben einer finanziellen Grundausstattung von 7.400 Euro eine individuelle Summe, die sich nach dem Anteil der Kinder zwischen sechs und 13 Jahren in einem Jugendamtsbezirk richtet. Der Jugendamtsbezirk Speyer erhält in diesem Jahr rund 16.000 Euro. Aus diesen Mitteln wird auch die Walderholung gefördert.

Quelle: Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz

Eine übersichtliche Kurzinformation über die aktuellen Artikel, Meldungen und Termine finden Sie zweimonatlich in unserem Newsletter. Hier können Sie sich anmelden.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)