Thüringen: Schulsozialarbeit wird ausgebaut

Mit der Übergabe eines Zuwendungsbescheids für Fördermittel würdigte Thüringens Bildungsminister Holter das Engagement der Stadt Jena in der Schulsozialarbeit.

Thüringens Minister für Bildung, Jugend und Sport Helmut Holter hat der Stadt Jena einen Zuwendungsbescheid über 566.624 Euro zur Förderung der Schulsozialarbeit übergeben.

Dazu Minister Helmut Holter: „Wir haben die Schulsozialarbeit in Thüringen in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut. In den letzten fünf Jahren ist die jährliche Fördersumme von zehn auf knapp zwölf Millionen Euro angewachsen. Die Anzahl der aus diesen Landesmitteln finanzierten Fachkräfte ist von 260 im Jahr 2014 auf inzwischen über 300 gestiegen. Das ist ein wichtiger Erfolg für die Sicherung und den weiteren Ausbau der Arbeit mit den jungen Menschen, bei der wir leider auch einen wachsenden Bedarf wahrnehmen.“

Seit Februar dieses Jahres sind die derzeitigen Ausgaben für Schulsozialarbeit und örtliche Jugendförderung als zukünftige Mindestfördersummen gesetzlich festgeschrieben.

Mit der persönlichen Übergabe der Fördermittel durch Minister Holter wird das beispielhafte Engagement der Stadt Jena gewürdigt. Jena hat bereits im Jahr 1992 begonnen, Schulsozialarbeit mit einer eigenen kommunalen Konzeption umzusetzen. Neben Erfurt und dem Ilm-Kreis konnte Jena damit schon vor dem Start des Landesprogramms Schulbezogene Jugendsozialarbeit im Jahr 2013 vielfältige Erfahrungen in diesem Bereich sammeln. Dieses Engagement setzt sich seitdem fort.

Am 10. und 11. Oktober 2019 wird in Jena der diesjährige Bundeskongress Schulsozialarbeit stattfinden. Den Hauptvortrag hält der Jenaer Soziologieprofessor Hartmut Rosa, der das grundlegende menschliche Streben nach „resonanten“ Beziehungen erforscht.

Veranstalter des Bundeskongresses sind der Kooperationsverbund Schulsozialarbeit, das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, die Stadt Jena sowie das Organisationsberatungsinstitut Thüringen ORBIT.

Quelle: Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
 

Eine übersichtliche Kurzinformation über die aktuellen Artikel, Meldungen und Termine finden Sie zweimonatlich in unserem Newsletter. Hier können Sie sich anmelden.

Die Übernahme von Artikeln und Interviews - auch auszugsweise und/oder bei Nennung der Quelle - ist nur nach Zustimmung der Online-Redaktion erlaubt.
Wir bitten um folgende Zitierweise: Autor/in: Artikelüberschrift. Datum. In: https://www.ganztagsschulen.org/xxx. Datum des Zugriffs: 00.00.0000

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)