„Grand Prix de la Petite Chanson“ an der Staatlichen Europa-Schule Berlin

Im FEZ Wuhlheide treten die 18 Standorte der Staatlichen Europa Schule Berlin zu einem Grand Prix an, inklusive Kurzfilmen und Europahymne.

Die Staatliche Europa Schule Berlin lädt zum 20. Grand Prix de la Petite Chanson ein. An der Jubiläumsfeier mit Musik, Theater und Tanz beteiligen sich alle 18 Standorte der SESB mit mehr als 500 Schülerinnen und Schülern. Auf dem Programm stehen Darbietungen in zehn Sprachen. Die Veranstaltung im FEZ in der Wuhlheide wird in alle Standorte der SESB übertragen. Wie beim „echten“ Grand Prix (Eurovision Contest) fungieren Teams in den Schulen als Jury.

In der Pause werden Kurzfilme gezeigt, die von Schülerinnen und Schülern in Zusammenarbeit mit dem FEZ-Medienzentrum in Vorbereitung des Jubiläums gedreht wurden. Einer der Höhepunkte wird auch in diesem Jahr das gemeinsame Singen der Europahymne in allen Sprachen der SESB als besonderes verbindendes Element sein.

Die Staatliche Europa-Schule Berlin startete 1992 an sechs Grundschulstandorten mit etwa 90 Schülerinnen und Schülern. Heute lernen rund 7.500 Kinder und Jugendliche an 18 Grundschulen und 14 weiterführenden Schulen. Ein Anliegen der SESB ist das Erleben der kulturellen Vielfalt Europas, verbunden mit dem zweisprachigen Unterricht. Die an SESB angebotenen Sprachkombinationen sind Deutsch mit Englisch, Französisch, Russisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch, (Neu)Griechisch, Portugiesisch oder Polnisch.

Der Grand Prix de la Petite Chanson findet statt am:

Dienstag, 7. Mai 2019, um 10:00 Uhr,
im FEZ Wuhlheide, Straße zum Fez 2, 12459 Berlin.

Quelle: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Berlin

 

Eine übersichtliche Kurzinformation über die aktuellen Artikel, Meldungen und Termine finden Sie zweimonatlich in unserem Newsletter. Hier können Sie sich anmelden.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)