Energiesparmeister 2019: Jetzt bewerben!

Der Energiesparmeister-Wettbewerb sucht bis zum 4. April die besten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen. Bewerben können sich Schulprojekte aller Schularten.

Ob Solar-Schülerfirma, Projekte zur Müllvermeidung oder eigene Energiespar-App – der Energiesparmeister-Wettbewerb sucht in diesem Jahr zum elften Mal in Folge die besten Klimaschutz-Projekte von und mit Schülerinnen und Schülern in ganz Deutschland. Das beste Projekt aus jedem Bundesland gewinnt. Auf die 16 Landesbesten warten 2.500 Euro Preisgeld, die Chance auf den mit weiteren 2.500 Euro dotierten Bundessieg und eine Reise zur Preisverleihung ins Bundesumweltministerium nach Berlin.

Bewerben können sich Lernende wie Lehrkräfte jeder Schulart einzeln oder als Team.

Bewerbungsschluss ist Donnerstag, 4. April 2019.

Neben 16 Landessiegern lobt die Experten-Jury des Wettbewerbs einen Sonderpreis aus. Er ist mit 1.000 Euro dotiert und wird an ein Gewinnerteam aus den vergangenen Wettbewerbsjahren vergeben, das sein Projekt am überzeugendsten weiterentwickeln konnte. Alle Landessieger haben außerdem die Chance auf den mit weiteren 2.500 Euro dotierten Bundessieg, der in einer öffentlichen Online-Abstimmung ermittelt wird.

Die Preisverleihung mit allen Gewinnern findet am 14. Juni 2019 im Bundesumweltministerium in Berlin statt, Bundesumweltministerin Svenja Schulze ist Schirmherrin des Wettbewerbs. Der Energiesparmeister-Wettbewerb wird unterstützt durch die vom Bundesumweltministerium beauftragte Kampagne „Mein Klimaschutz“ und ist eine Aktion der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online.

Zu den 16 Energiesparmeistern 2018 gehörten auch Ganztagsschulen:

Quelle: BMU-Bildungsnewsletter 02/2019 vom 01.03.2019
 

Eine übersichtliche Kurzinformation über die aktuellen Artikel, Meldungen und Termine finden Sie zweimonatlich in unserem Newsletter. Hier können Sie sich anmelden.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)