Rheinland-Pfalz: Medienbildung im FSJ Ganztagsschule

Die Fortbildungen der Servicestelle „netzwärts für Medienbildung im Freiwilligendienst“ können auch Freiwillige sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Ganztagsschulen nutzen.

Jede rheinland-pfälzische Ganztagsschule kann pro Schuljahr bis zu zwei Freiwillige im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) einstellen. Aus den Erfahrungen des FSJ_digital erwächst nun bis 2020 mit „netzwärts für Medienbildung im Freiwilligendienst“ eine neue bundesweite Servicestelle, die zum Ziel hat, bestehendes freiwilliges Engagement an die digitalisierte Gesellschaft anzudocken.

Folgendes beinhaltet netzwärts und ändert sich zu FSJ_digital:

  • Leitgedanke von netzwärts ist die Umsetzung von digitalen Projekten in den Einsatzstellen durch die Freiwilligen
  • An den netzwärts-Angeboten können Freiwillige im FSJ, FÖJ und BFD teilnehmen
  • netzwärts richtet sich bundesweit an alle Freiwilligen, unabhängig davon bei welchem Träger sie ihren Freiwilligendienst leisten
  • netzwärts bietet Anfang 2019 zwei fünftägige Seminare für Freiwillige an. Eine Förderung der digitalen Projekte ist nicht möglich
  • netzwärts bietet 2019 zehn ein- bis zweitägige Seminare für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Einsatzstellen, von Trägern und für BFDler Ü27 an

Somit sind auch Freiwillige sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ganztagsschulen angesprochen. Wenn die Freiwilligen medienaffin sind, ein großes Interesse an medialer, digitaler Bildung haben, Arbeitsbereiche leiten, in denen sie mediale und digitale Fähigkeiten benötigen, dann haben diese jetzt die Möglichkeit, sich zu einem Digital-Seminar anzumelden.

netzwärts ist ein Projekt des Kulturbüros Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit der Landesarbeitsgemeinschaft Freiwilligendienste Rheinland-Pfalz und der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung.

Quelle: Bildungsserver Ganztagsschule Rheinland-Pfalz
 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Eine übersichtliche Kurzinformation über die aktuellen Artikel, Meldungen und Termine finden Sie zweimal monatlich in unserem Newsletter. Hier können Sie sich anmelden.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)