Sachsen: Qualitätssiegel für Berufs- und Studienorientierung

Acht sächsische Schulen sind mit dem „Qualitätssiegel für Berufs- und Studienorientierung“ ausgezeichnet worden. Insgesamt tragen nun 54 Schulen in Sachsen das Zertifikat.

Auf einer gemeinsamen Veranstaltung des Sächsischen Kultusministeriums, der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft e. V. und der Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit sind am 22. Oktober acht Schulen mit dem „Qualitätssiegel für Berufs- und Studienorientierung“ ausgezeichnet worden. Neben einer Urkunde und der Siegelplakette erhalten die Preisträger erstmals auch eine Prämie von 1.000 Euro.

Bei der feierlichen Übergabe betonte Kultusminister Christian Piwarz: „Die Schulen arbeiten hervorragend mit Unternehmen zusammen, um die Schüler optimal auf das Berufsleben vorzubereiten“. Insgesamt tragen nun 54 Schulen in Sachsen das Zertifikat, das vier Jahre gültig ist. Danach müssen sich die Schulen erneut um eine Zertifizierung bewerben.

„Durch die Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft profitieren alle Beteiligten. Die Unternehmen können Jugendliche für interessante Ausbildungsberufe gewinnen und Fachkräfte binden. Die Schüler erfahren, was sie im Berufsleben erwartet und wie wichtig der Lernstoff für die Praxis ist“, so Kultusminister Piwarz. Der Minister betonte zudem, dass es besonders wichtig sei, die Vorzüge und Aufstiegschancen im Handwerk hervorzuheben, damit das Ansehen dieser Berufe bei den Jugendlichen wieder steigt. Hier seien auch die Eltern gefragt, die ihren Kindern die Berufsausbildung und das Studium als gleichwertige Wege für die berufliche Erfüllung vermitteln sollten.

„Eine frühzeitige, stärkenorientierte Berufsorientierung ist unerlässlich und das Knowhow der Partner aus Schule und Wirtschaft unverzichtbar. Genau hier setzen auch die Berufsberater der Arbeitsagenturen bei der Begleitung der jungen Menschen auf den Weg in Ausbildung und / oder Studium an. Das trägt maßgeblich zur Fachkräftegewinnung in Sachsen bei“, sagte Klaus-Peter Hansen, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit (BA).

Neuzertifizierung:

Rezertifizierung:

Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Kultus
 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Eine übersichtliche Kurzinformation über die aktuellen Artikel, Meldungen und Termine finden Sie zweimal monatlich in unserem Newsletter. Hier können Sie sich anmelden.

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)