Werkstatt schulentwicklung.digital: Schulen gesucht!

Neue Runde in der Werkstatt schulentwicklung.digital: Schulen, die einen Wandel der Schul- und Lernkultur hin zum Einsatz digitaler Medien im Schulprogramm haben, sind zur Teilnahme aufgerufen.

Die Werkstatt schulentwicklung.digital sucht erneut Schulen aus allen Bundesländern und Schularten, die einen Wandel der Schul- und Lernkultur hin zum Einsatz digitaler Medien begonnen und auf Ebene ihres Schulprogramms verankert haben. Zielstellung 2019 ist die Entwicklung innovativer Bausteine für Unterrichts- und Schulentwicklung. Gemeinsam mit Experten aus Zivilgesellschaft und Wissenschaft werden pädagogische Herausforderungen zum Themenschwerpunkt „Lernkultur in der digitalen Welt“ bearbeitet, die im Ergebnis allen Schulen als Open Educational Resources zur Verfügung gestellt werden.

Folgende Themen und Fragen stehen unter anderem im Mittelpunkt der gemeinsamen Materialienentwicklung im Rahmen der Bausteine:

  • Unterrichtsorganisation: Wie verändert sich die Rolle von Lehrkräften durch den Einsatz digitaler Medien?
  • Leistungsbeurteilung: Wie verändern sich Diagnose, Dokumentation und Rückmeldung zu Lernprozessen durch den Einsatz digitaler Medien?
  • Kollaboration: Wie werden digitale Medien für die Zusammenarbeit innerhalb des Kollegiums, von Schülerinnen und Schülern sowie zwischen den beiden Gruppen genutzt?

Die Werkstatt möchte mit 20 bis 25 Schulen aus dem Primar- und Sekundarbereich zusammenarbeiten. Am 14. November 2018 startet sie den gemeinsamen Prozess mit einem Kick-off in Berlin. Ab Januar 2019 finden vier zweitägige Treffen an einer teilnehmenden Schule inklusive Hospitationen statt. Höhepunkt ist die Mitgestaltung der Konferenz Bildung Digitalisierung 2019 mit der Präsentation gemeinsam erstellter Materialien.

Gesucht werden bundesweit:

  • Pioniere: Schulen, die das Thema Lernen im digitalen Wandel auch jenseits der Initiative einzelner Lehrkräfte im Schulprogramm oder als eine maßgebliche Dimension der Schulentwicklung verankert haben.
  • Entwickler: Schulen, die ihr Wissen anderen zur Verfügung stellen und an der Entwicklung, Bereitstellung und Weitergabe von Unterrichtsbausteinen bzw. Materialien zum Transfer an anderen Schulen mitarbeiten möchten.
  • Botschafter: Schulen, die die eigenen Schulentwicklungsprozesse reflektieren und bereit sind über Erfolge und Misserfolge zu berichten.

Das Forum Bildung Digitalisierung ist ein gemeinnütziger Verein, der sich der komplexen Aufgabe verschrieben hat, den digitalen Wandel im Bildungsbereich zu gestalten und die Chancen digitaler Medien für die Schul- und Unterrichtsentwicklung zu nutzen. Das Forum bietet allen maßgeblichen Akteuren aus Bildungspraxis, Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft eine Plattform, bildet unterstützende Netzwerke, führt den Dialog und arbeitet in Werkstätten und Veranstaltungen an der Vision von Bildung in der digitalen Welt und an ihrer Verwirklichung.

Quelle: Forum Bildung Digitalisierung
 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Eine übersichtliche Kurzinformation über die aktuellen Artikel, Meldungen und Termine finden Sie zweimal monatlich in unserem Newsletter. Hier können Sie sich anmelden.

 

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)