Bremen: „Europa liegt gleich um die Ecke“

Mit einer Stadtteil-Rallye ist am 2. Mai die Europawoche in Bremen eröffnet worden. Unter dem Motto „Mein Stadtteil, meine Region, mein Europa?“ finden zahlreiche Veranstaltungen statt.

Mit dem Startschuss für eine Stadtteil-Rallye an der Oberschule am Leibnizplatz in der Neustadt haben die Bevollmächtigte Bremens beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit, Staatsrätin Ulrike Hiller, und die Senatorin für Kinder und Bildung, Dr. Claudia Bogedan, die Europawoche 2018 im Land Bremen eröffnet.

Staatsrätin Ulrike Hiller: „Europa liegt gleich um die Ecke. Das ist eine wichtige Erkenntnis, die die Bürgerinnen und Bürger bei dieser spannenden Veranstaltungsreihe mitnehmen können. Seien Sie neugierig, machen Sie sich auf den Weg durch Bremen und Bremerhaven und lernen Sie die EU von einer ganz neuen Seite kennen.“ Senatorin Dr. Claudia Bogedan: „Europäische Themen in der Schule sind wichtig, damit junge Menschen Zugang zu Europa erhalten. Das Land Bremen unterstützt Schulen dabei und strebt einen höheren Anteil der Europaschulen an.“

Die Europawoche findet jährlich bundesweit rund um den „Europatag“ der Europäischen Union am 9. Mai statt. Unter dem Motto „Mein Stadtteil, meine Region, mein Europa?“ finden in Bremen und Bremerhaven bis zum 25. Mai 2018 mehr als 70 Aktivitäten und Veranstaltungen statt. Das Programm, an dem mehr als 76 Partner mitwirken, wird von der Bevollmächtigten Bremens beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit koordiniert. Der „Fahrplan Europawoche“ ist an allen bekannten Auslagestellen und im EuropaPunkt Bremen (Am Markt 20, 28195 Bremen, werktags von 12 bis 17 Uhr) erhältlich sowie online abrufbar.

Quelle: Pressestelle des Senats der Hansestadt Bremen


 

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)