„heißkalt“-Magazin zu ehrenamtlichem Engagement

In der neuen Ausgabe von „heißkalt“ von „Klasse Klima“ dreht sich alles um das Thema ehrenamtliches Engagement.

Kreativer Protest gegen die industrielle Landwirtschaft, Aufklärungsaktionen für den Klimaschutz oder die Artenvielfalt sowie der Kampf gegen Rassismus und für eine offene Gesellschaft – es gibt unzählige Gründe und Möglichkeiten, sich ehrenamtlich zu engagieren. Aber warum, wie und wo engagieren sich andere Jugendliche, und welches Engagement passt zu mir? Genau darum geht’s in der letzten Ausgabe des „heißkalt-Magazins“.

Das Heft richtet sich an Jugendliche zwischen elf und 16 Jahren und kann kostenlos per E-Mail bestellt werden, auch im Klassensatz: schnitzer@naturfreundejugend.de. Unter www.klasse-klima.de/magazin stehen neben der aktuellen Ausgabe auch die vergangenen Hefte, unter anderem zu den Themen Mobilität, Konsum und Klimaflucht, als Onlineversion bereit. Diese Hefte können als Printversion ebenfalls kostenlos über die obige E-Mailadresse bestellt werden.

Mit dem Projekt „Klasse Klima – heißkalt erwischt“ wurden in den letzten drei Jahren über 5.500 Schülerinnen und Schüler erreicht. In Projektstunden, -wochen oder AGs erprobten die Kinder und Jugendlichen, wie sie ihren Alltag klimafreundlicher gestalten können. Das aktuelle Magazin erscheint zum Abschluss des Projektes und zeigt Möglichkeiten auf, wie die Schülerinnen und Schüler weiter im Umwelt- und Klimaschutz aktiv bleiben und werden können.

Quelle: Klasse Klima

 

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)