25 Jahre Montessori-Grundschule Halle (Saale)

Bildungsminister Tullner überbrachte Glückwünsche der Landesregierung Sachsen-Anhalt zum 25-jährigen Bestehen der Montessori-Grundschule Halle (Saale).

Glückwünsche der Landesregierung anlässlich des 25jährigen Bestehens der Montessori-Grundschule in Halle (Saale) überbrachte Bildungsminister Marco Tullner am 14. April 2018 im Rahmen eines Festaktes in den Franckeschen Stiftungen.
 
Tullner bezeichnete die Entwicklung der Schule in den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten als pädagogische Erfolgsgeschichte. „Mit der Montessori-Grundschule wurde ein Bildungsort etabliert, der eine hervorragende Arbeit leistet und auf Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte gleichermaßen motivierend und identitätsstiftend wirkt. Besonders hervorzuheben ist das engagierte und verlässliche Zusammenwirken von Lehrkräften, Schülern und Eltern, das die Qualität der Schule ausmacht und ihr lebendiges geistiges Innenleben prägt“ so der Bildungsminister.
 
Tullner dankte der Schulleitung sowie dem gesamten pädagogischen Team der Montessori-Grundschule Halle für eine verantwortungsvolle und in hohem Maße engagierte Arbeit. Dabei bezeichnete er die Schule als „ein besonderes Beispiel dafür, wie schulischer Erfolg in einer Symbiose aus Bildungstradition und modernem Lernen gewährleistet werden kann - an einem historischen Ort, der durch August Hermann Franckes Vision von einer Weltverwandlung durch Menschenverwandlung geprägt ist.“
 
Hintergrund:
 
Bereits im Juli 2017 beging die Montessori Grundschule Halle den 25. Jahrestag ihres Bestehens. Der Festakt am 14. April 2018 war der Höhepunkt der Feierlichkeiten, die sich über das gesamte Schuljahr verteilen.
 
Der Gründungsverein erhielt im Juli 1992 vom Land Sachsen-Anhalt die Genehmigung zur Errichtung einer evangelischen Grundschule. In der Montessori-Grundschule Halle (Saale) lernen momentan mehr als 170 Schülerinnen und Schüler nach den Prinzipien der Montessori-Pädagogik. In jeder Klasse werden Kinder mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht beschult.

Quelle: Ministerium für Bildung Sachsen-Anhalt

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)