Ganztägig bilden: Lernen in der digitalisierten Welt

„Ganztagsschule und Lernen in der digitalisierten Welt“ ist das Thema des Monats im Programm „Ganztägig bilden“.

Lebenswelten sind Medienwelten – Medienwelten sind Lebenswelten. Digitale Medien verändern das Lernen, Lehren und Leben in der Ganztagsschule. Per Whats App Beziehungen pflegen, sich auf Facebook in Szene setzen, in Computerspielen neue Rollen ausprobieren oder online Vokabeln lernen: dies und vieles mehr machen sie möglich. Dabei einen Mittelweg zu finden, zwischen dauerhaft online sein und offline abgehängt zu werden, ist nicht leicht. Die Kreativität und schöpferische Kraft der Lernenden zu betonen – kann das ein Weg sein, um das „richtige“ Maß zu finden und die Welt, auch in ihren digitalen Teilen, zu gestalten, ihre Vorteile zu nutzen und sich gegen Risiken zu behaupten? Was ist dann die Rolle der Ganztagsschule dabei? Welchen Rahmen im Unterricht und am Nachmittag kann sie dafür bieten?

Im Monatsthema beschäftigt sich „Ideen für mehr! Ganztägig bilden“ mit den Fragen:

  • Medienbildung als Querschnittsaufgabe: Was heißt das für die innerschulische und außerschulische Kooperation?
  • Medienkonzepte und digitale Methoden: Wie können Medien das Lernen in der Ganztagsschule sinnvoll ergänzen?
  • Gegen Mobbing und Fake-News: Wie kann der verantwortungsvolle Umgang mit Medien gestärkt werden?

Lesen Sie weiter auf der Internetseite der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung!

Quelle: Ideen für mehr! Ganztägig bilden

 

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)