Sachsen: Oberschule in Bannewitz erhält Anbau

Die Oberschule "Am Marienschacht" in Bannewitz (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) hat Fördermittel des Landes Sachsen für einen Anbau erhalten.

Kultusministerin Brunhild Kurth hat der Gemeinde Bannewitz im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge am 10. Mai 2017 einen Fördermittelbescheid in Höhe von 610.664 Euro für die Oberschule „Am Marienschacht“ übergeben.

Die Oberschule erhält einen Anbau, in dem die Fachkabinette für Physik, Chemie und Kunst sowie zwei Computerkabinette untergebracht werden. Zudem wird ein barrierefreier Zugang zu allen Räumlichkeiten der Grund- und Oberschule geschaffen. Der Eingangsbereich wird dafür neu gestaltet mit Fahrstuhl und einer neuen Treppenanlage. Die Gesamtkosten für den Bau belaufen sich auf rund 1,49 Millionen Euro. Die Förderung erfolgt aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“. Die Maßnahme wird auch mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

Die Oberschule „Am Marienschacht“ in Bannewitz ist eine Schule mit Ganztagsangeboten. Dazu gehören neben AGs auch Förderunterricht, das LEGO Education Lernkonzept für die MINT-Fächer und Hausaufgabenbetreuung.


Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Kultus
 

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)