Berlin: "Starke" Ganztagsschulen

Die Schule an der Haveldüne und die Paul-Löbe-Schule erhielten für ihr Engagement in der Berufsorientierung die Berliner Landespreise im Wettbewerb „Starke Schule“.

Die Schule an der Haveldüne und die Paul-Löbe-Schule haben die Landespreise des bundesweit größten Schulwettbewerbs „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ gewonnen. Lehrkräfte und Schulleitungen nahmen heute mit ihren Schülerinnen und Schülern in Berlin die Preise entgegen. Der Wettbewerb prämiert die herausragende Arbeit, die diese Schulen bei der Vorbereitung auf die Berufswelt leisten und wird alle zwei Jahre von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Deutschen Bank Stiftung durchgeführt.

„Die prämierten Schulen überzeugen mit ihrer systematischen Schulentwicklung, ihrer Individuellen Förderung und ihren Angeboten zur Berufsorientierung. Sie sind nicht nur Lern-, sondern auch Lebensorte“, würdigte Bildungssenatorin Sandra Scheeres die Leistungen der ausgezeichneten Schulen.

Den mit 5.000 Euro dotierten ersten Platz belegt die Schule an der Haveldüne. Die Schule überzeugte die Jury durch ihre systematische Schulentwicklung und ihr Engagement für eine stetige Verbesserung der Erziehungs- und Bildungsarbeit. Durch regelmäßige Ziel- und Bilanzgespräche und eine individuelle Berufsorientierung werden die Schülerinnen und Schüler optimal gefördert und auf das Berufsleben vorbereitet. Die Paul-Löbe-Schule erreichte den zweiten Platz und erhält 3.500 Euro für ihr großes Kooperationsnetzwerk und ihre starke Partnerschaft mit regionalen Unternehmen, durch die sich für die Schülerinnen und Schüler neue Möglichkeiten ergeben.

Neben den Geldpreisen profitieren die Schulen vor allem von der Aufnahme in das länderübergreifende Netzwerk. Vier Jahre lang erhalten Lehrkräfte und Schulleitungen hier Zugang zu zahlreichen akkreditierten Fortbildungen zur Unterrichts- und Organisationsentwicklung.

Gemeinsam mit den Gewinnern der anderen Bundesländer hat die erstplatzierte Berliner Schule an der Haveldüne nun die Chance auf den Bundessieg, der im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am 18. Mai 2017 in Berlin bekannt gegeben wird.

Quelle: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Berlin

 

Die Übernahme von Artikeln und Interviews - auch auszugsweise und/oder bei Nennung der Quelle - ist nur nach Zustimmung der Online-Redaktion erlaubt.
Wir bitten um folgende Zitierweise: Autor/in: Artikelüberschrift. Datum. In: https://www.ganztagsschulen.org/xxx. Datum des Zugriffs: 00.00.0000

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)