Online-Voting „Energiesparmeister“ bis 12. März

Die 16 Landes-Energiesparmeister-Schulen stehen fest und kämpfen jetzt um den Bundessieg. Bis zum 12. März kann im Online-Voting abgestimmt werden.

Fast 200 Schulen aus ganz Deutschland haben sich in diesem Jahr um den Titel „Energiesparmeister 2017“ beworben. Die Jury hat das überzeugendste Projekt aus jedem Bundesland ausgewählt. Jetzt geht es für die 16 regionalen Gewinner um den Bundessieg und somit den Titel „Energiesparmeister Gold“.

Bis zum 12. März 2017 haben die Schulen Zeit, beim finalen Online-Voting Stimmen für ihr Projekt zu sammeln. Das Projekt mit den meisten Stimmen gewinnt.

Der Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen unter der Schirmherrschaft der Bundesumweltministerin sucht jährlich die besten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen. Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen und Schularten können sich mit ihren Lehrkräften bewerben. Eine Expertenjury aus Wissenschaft, Politik und Medien bestimmt die 16 überzeugendsten Projekte. Jeder der 16 regionalen Energiesparmeister kann sich über 2.500 Euro Preisgeld sowie eine Patenschaft mit einem Partner aus Wirtschaft oder Gesellschaft freuen. Die Paten unterstützen die Schulen im Voting um den Bundessieg und animieren ihr Netzwerk  zur Abstimmung für ihre Patenschule.

Wer Bundessieger geworden ist, wird auf der feierlichen Preisverleihung am 24. März im Bundesumweltministerium in Berlin bekannt gegeben.

Unter den 16 Energiesparmeistern sind sechs Schulen mit Ganztagsangebot:

  • Baden-Württemberg: Ferdinand-von-Steinbeis-Schule in Tuttlingen
  • Bayern: Gymnasium Dorfen
  • Berlin: Rheingau-Gymnasium
  • Brandenburg: Freie Waldorfschule Kleinmachnow
  • Bremen: Oberschule an der Egge
  • Hamburg: Berufliche Schule Uferstraße
  • Hessen: Werner-Heisenberg-Schule Rüsselsheim (Berufliche Schule)
  • Mecklenburg-Vorpommern: Albert-Einstein-Gymnasium Neubrandenburg
  • Niedersachsen: Bildungszentrum für Technik und Gestaltung Oldenburg (Berufsfachschule)
  • Nordrhein-Westfalen: Evangelisches Gymnasium Siegen-Weidenau
  • Rheinland-Pfalz: Grundschule „Lahrer Herrlichkeit“ Oberlahr
  • Saarland: Geschwister-Scholl-Schule Blieskastel
  • Sachsen: Christliche Schule Dresden
  • Sachsen-Anhalt: Berufsbildende Schule „Dr. Otto Schlein“
  • Schleswig-Holstein: Sachsenwaldschule Reinbek
  • Thüringen: von-Bülow-Gymnasium Neudietendorf

Quelle: Energiesparmeister.de

 

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)