Bildungsbericht Ganztagsschule NRW 2016 erschienen

In Nordrhein-Westfalen ist der 5. „Bildungsbericht Ganztagsschule“ erschienen. Thematischer Schwerpunkt war die Ganztagsschule als kommunale Gestaltungsaufgabe.

Der fünfte Bildungsbericht Ganztagsschule NRW ist erschienen. Er enthält zentrale Ergebnisse der 5. Erhebungswelle der BiGa NRW im Schuljahr 2015/2016 und gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Ganztagsschulentwicklung in Nordrhein-Westfalen.

Der Bericht umfasst grundlegende Informationen zur Qualität von Ganztagsschulen in NRW, z.B. zum Personal, zu Finanzen oder auch zur Kooperation. Ein Schwerpunkt liegt auf der Ganztagsschule als Bildungsinstitution im kommunalen Raum: Es geht um die übergreifende Zusammenarbeit der kommunalen Ämter und Ausschüsse bei der Gestaltung und Steuerung von Ganztagsschulen, aber auch um die Kooperation von öffentlichen und freien Jugendhilfeträgern im Bereich erzieherischer Förderung. Behandelt werden auch die Planungsprozesse bei der Beschulung neu zugewanderter, geflüchteter Kinder und Jugendlicher.

Ein weiterer thematischer Schwerpunkt liegt auf der Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen in Ganztagsschulen.

Der Bericht wurde am 29. November 2016 auf einer Veranstaltung im Wissenschaftspark Gelsenkirchen vorgestellt.

Die Bildungsberichterstattung Ganztagsschule NRW verfolgt das Ziel, im Zeitraum von 2015 bis 2018 sowohl kontinuierlich verfügbare Basisinformationen als auch konzeptionelle Entwicklungstrends und aktuelle Bedarfsdynamiken über alle Schulformen hinweg zu dokumentieren, um so zur qualitativen Weiterentwicklung der Ganztagsschulen in NRW beizutragen. Im Mittelpunkt stehen dabei Ganztagsschulen im Primarbereich wie in der Sekundarstufe I, offene Ganztagsschulen genauso wie gebundene Ganztagsschulen.

Quelle: Bildungsberichterstattung Ganztagsschule NRW

 

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)