Sachsen: Schülerzeitungswettbewerb startet

Zum zwölften Mal findet der Sächsische Schülerzeitungswettbewerb statt, der herausragende Zeitungen und Einzelbeiträge aus dem aktuellen Schuljahr prämiert.

Das Sächsische Kultusministerium und die Jugendpresse Sachsen suchen wieder die besten Schülerzeitungen des Freistaates. Nachwuchsjournalisten sind aufgerufen, sich mit ihren Zeitungen – egal ob diese gedruckt oder online erscheinen – am Wettbewerb zu beteiligen. Gesucht werden von Schülern gemachte Zeitungen, bewertet wird innerhalb der einzelnen Schularten. Preise gibt es nicht nur für die besten Redaktionen, sondern auch für hervorragende Einzelbeiträge. Der Schülerzeitungswettbewerb findet in diesem Jahr zum 12. Mal statt. Schirmherrin des Wettbewerbes ist Kultusministerin Brunhild Kurth.

Die Erstplatzierten jeder Schulart erhalten je 500 Euro, 300 Euro für die Zweiten und 100 Euro für die Dritten. Preise gibt es nicht nur für die besten „Blattmacher“, sondern auch für hervorragende Einzelbeiträge, den Aufsteiger des Jahres, die beste Online-Schülerzeitung und das beste Foto.

Bewertet wird die inhaltliche Qualität der Zeitungen, dazu gehört der Bezug zum Schulleben genauso wie die Einbindung von jugendrelevanten und regionalen Themen. Durch die Jury begutachtet werden aber auch das Layout, die grafische Umsetzung und der Einsatz unterschiedlicher journalistischer Darstellungsformen. So sollten sich auch in einer Schülerzeitung Reportagen, Nachrichten, Kommentare und Berichte ergänzen. Fotos sollen die Schülerzeitung nicht nur illustrieren und zum Lesen einladen, sondern auch selbst Informationen transportieren und ansprechend gestaltet sein. Ein Inhaltsverzeichnis ist in einer Schülerzeitung ebenso wichtig wie ein Impressum.

Einsendeschluss ist der 30. April 2016.

Zugelassen sind Zeitungen und Beiträge, die im Schuljahr 2015/16 erschienen sind. Die Bewerbungen können online oder per Post eingereicht werden. Die Preisverleihung findet am 18. Juni 2016 in Chemnitz statt.

Quelle: Medienservice Sachsen
 

 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)