BMBF-geförderte Projekte

Forschung zur Lernkultur, Unterrichts- und Angebotsentwicklung mit dem Ziel einer verbesserten individuellen Förderung

Individuelle Förderung in Ganztagsschulen - inwiefern gelingt sie bei Kindern in schwierigen Lebenssituationen? Studie zu Chancen und Problematiken besonderer erzieherischer Förderung in Ganztagsschulen


Individuelle Förderung in Ganztagsschulen - inwiefern gelingt sie bei Kindern in schwierigen Lebenssituationen? Studie zu Chancen und Problematiken besonderer erzieherischer Förderung in Ganztagsschulen

Hochschule/Wissenschaftliche Einrichtung:

  • Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • Institut für soziale Arbeit (ISA) Münster

Projektleitung:

  • Prof. Dr. Wolfgang Böttcher
  • Tim Liesegang
  • Prof. Dr. Stephan Maykus

Beteiligte Länder:

  • Bremen
  • Nordrhein-Westfalen

Kurzbeschreibung

Das Forschungsprojekt verbindet die Themenschwerpunkte "Individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler" und "Veränderung der Berufskulturen in und durch Ganztagsschulen". Zentrale Fragestellungen sind u.a.: Inwiefern ist die für Ganztagsschulen konstitutive Erwartung der individuellen Förderung anschlussfähig an das fachliche Handeln und die impliziten Förderkonzepte der Lehr- und weiteren pädagogischen Fachkräfte? Inwiefern gelingt aus Sicht der Professionellen vor diesem Hintergrund die individuelle Förderung von Schüler(inne)n in schwierigen Lebens- und Bildungssituationen? Dabei sollen die Perspektiven von Lehrkräften und weiteren pädagogischen Fachkräften analysiert und gespiegelt werden, um Voraussetzungen für individuelle Förderung in Kooperation von Schule und Sozialpädagogik in Ganztagsschulen zu bestimmen.

Qualitative Interviews mit Lehrkräften und weiteren pädagogischen Fachkräften an Ganztagsgrundschulen und Ganztagshauptschulen in Nordrhein-Westfalen und Bremen bieten die empirische Basis der Studie, um Ansatzpunkte für die konsequente Umsetzung von individueller Förderung, nicht nur der hier betrachteten Zielgruppe, in kooperativen Strukturen an Ganztagsschulen aufzuzeigen.

Veröffentlichungen

2014

  • Böttcher, W. & S. Maykus (2014):
    Ganztagsschule und pädagogische Kooperationen. Zur Zusammenarbeit von Kinder- und Jugendhilfe und Schulpädagpgik. In Pfeifer, M. (Hrsg.), Schulqualität und Schulentwicklung. Theorien, Analysen und Potenziale.
    Münster, New York: Waxmann, S. 139-154.

  • Böttcher, W., S. Maykus, A. Altermann & T. Liesegang (2014):
    Individuelle Förderung in der Ganztagsschule. Anspruch und Wirklichkeit einer pädagogischen Leitformel.
    Münster, New York, München, Berlin: Waxmann.

    Rezension:
    http://www.ganztagsschulen.org/de/7250.php

2011

  • Maykus, S., W. Böttcher & T. Liesegang (2011):
    Individuelle Förderung in der Ganztagsschule. Theoretisch-empirische Reflexionen zu Anspruch und Konsequenzen eines (sozial-)pädagogischen Programms im professionellen Handeln.
    In Stecher, L., H.-H. Krüger & T. Rauschenbach (Hrsg.): Ganztagsschule - Neue Schule? Eine Forschungsbilanz. Sonderheft 15 der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Wiesbaden: VS, S. 125-142.

2009

  • Maykus, S., T. Liesegang, D. Nüsken & W. Böttcher (2009):
    Individuelle Förderung - Inwiefern gelingt sie bei Kindern in schwierigen Lebens- und Bildungssituationen?
    In: Institut für soziale Arbeit e.V. (Hrsg.): Jahrbuch soziale Arbeit 2009. Münster: ISA, S. 139-160.

 

 


Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland Logo Europäische Union
 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)