BMBF-geförderte Projekte

Forschung zur Rolle von Ganztagsschulen in der regionalen und lokalen Bildungsplanung

Zwischen Realisierung und Verhinderung - Ganztagsschulen in der Bundesrepublik Deutschland in den 1970 und 1980er Jahren - Vier historische Fallstudien


Zwischen Realisierung und Verhinderung - Ganztagsschulen in der Bundesrepublik Deutschland in den 1970 und 1980er Jahren - Vier historische Fallstudien

Hochschule/Wissenschaftliche Einrichtung:

  • Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF) Potsdam
  • University of North Carolina
  • Technische Universität Berlin

Projektleitung:

  • Prof. Dr. Karen Hagemann
  • Dr. Monika Mattes (Potsdam)
  • Prof. Dr. Konrad Jarausch (Chapel Hill)

Beteiligte Länder:

  • Baden-Württemberg
  • Berlin
  • Hessen
  • Nordrhein-Westfalen

Kurzbeschreibung

Ziel des Forschungsvorhabens ist es, für die 1960er bis 1980er Jahre anhand von vier lokalen Fallstudien exemplarisch das Ineinandergreifen von länderspezifischen Bildungspolitiken, lokalen Opportunitätsstrukturen und den unterschiedlichen Interessen und Handlungsstrategien von Eltern bzw. Familien, LehrerInnen, ErzieherInnen und anderen Akteuren zu rekonstruieren. Die Einbettung in einen lokalen Kontext ermöglicht es, exemplarisch die Kräfte der Veränderung und Beharrung und die zugrunde liegenden Handlungsmuster und Mechanismen jeweils sehr genau zu erfassen und dabei das historisch geformte Geflecht von intendierten Politiken, ideologisierten Diskursen und den konkreten Praktiken vor Ort transparent zu machen. Das Forschungsprojekt verbindet politik-, sozial- und kulturhistorische Perspektiven und will auf diese Weise zu einem vertieften Verständnis der historisch gewachsenen Problemlagen im Bereich der Ganztagsschule beitragen. Drei Dimensionen kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu: 1. den sozialräumlichen/infrastrukturellen Entwicklungen, 2. dem sozialen Wandel und 3. den Bildungsstrategien von Familien.

Mit einer Methodenkombination aus politischer Diskursanalyse, qualitativer Experteninterviews und der Analyse von Archivalien und anderen gedruckten Quellen soll versucht werden, nicht nur die von den Akteuren jeweils offen formulierten Positionen und Programme zu ermitteln, sondern auch die "hidden agendas" ihres bildungspolitischen und gesellschaftlichen Handelns aufzuspüren. Die vier Fallstudien beziehen Ganztagsschulen unterschiedlichen Schultyps in Baden-Württemberg, Berlin, Hessen und Nordrhein-Westfalen mit ein.

Veröffentlichungen

2015

  • Hagemann, K. & K. Jarausch (Hrsg.) (2015):
    Halbtags oder Ganztags? Zeitpolitiken von Kinderbetreuung und Schule nach 1945 im europäischen Vergleich.
    (Studien zur ganztägigen Bildung.) Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

  • Mattes, M. (2015):
    Das Projekt Ganztagsschule. Aufbrüche, Reformen und Krisen in der Bundesrepublik Deutschland (1955-1982). (Zeithistorische Studien, Bd. 56.)
    Köln, Weimar, Wien: Böhlau.

2012

  • Mattes, M. (2012):
    Reformen und Krisen. Ganztagsschule und Frauenerwerbstätigkeit in der Bundesrepublik.
    In: Paulus, J. Silies, E.-M. & Wolff, K. (Hrsg.), Zeitgeschichte als Geschlechtergeschichte. Neue Perspektiven auf die Bundesrepublik. Frankfurt am Main/New York: Campus, S. 179-201.

2011

  • Hagemann, K. & M. Mattes (2011):
    Zwischen Realisierung und Verhinderung: Ganztagsschulen in der Bundesrepublik Deutschland in den 1960er bis 1980er Jahren - Historische Fallstudien.
    In: Appel, S. & Rother, U. (Hrsg.): Jahrbuch Ganztagsschule 2011. Schwalbach/Ts.: Wochenschau, S. 203-207.
    http://www.pedocs.de/volltexte/2014/8890/pdf/JbG_2011_Hagemann_Mattes_Zwischen_Realisierung.pdf

  • Hagemann, K./Jarausch, K./Allemann-Ghionda, C. (Hrsg.) (2011):
    Children, Families, and States. Europe. Time Policies: Childcare, Preschool, and Primary Education in Europe.
    New York/Oxford: Berghahn.

2009

  • Hagemann, K. (2009):
    Die Ganztagsschule als Politikum. Die bundesdeutsche Entwicklung in gesellschafts- und geschlechtergeschichtlicher Perspektive.
    In: Stecher, L., Allemann-Ghionda, C., Helsper, W. & E. Klieme: Ganztägige Bildung und Betreuung. 54. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik. Weinheim: Beltz, S. 209-229.

  • Mattes, M. (2009):
    Ganztagserziehung in der DDR. "Tagesschule" und Hort in den Politiken und Diskursen der 1950er- bis 1970er-Jahre.
    In: Stecher, L., Allemann-Ghionda, C., Helsper, W. & E. Klieme: Ganztägige Bildung und Betreuung. 54. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik. Weinheim: Beltz, S. 230-246.

 

 


Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland Logo Europäische Union
 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)