BMBF-geförderte Projekte

Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG)

Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG)


Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG)

Hochschule/Wissenschaftliche Einrichtung:

  • Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) - federführend, Frankfurt
  • Deutsches Jugendinstitut (DJI), München
  • Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) der TU Dortmund
  • Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU)
  • Universität Kassel
  • Pädagogische Hochschule Freiburg
  • Philipps-Universität Marburg

Projektleitung:

  • Prof. Dr. Eckhard Klieme (DIPF)
  • Prof. Dr. Thomas Rauschenbach (DJI)
  • Prof. Dr. Heinz-Günter Holtappels (IFS)
  • Prof. Dr. Ludwig Stecher (JLU)
  • Prof. Dr. Natalie Fischer (Kassel)
  • Prof. Dr. Wolfram Rollett (Freiburg)
  • Prof. Dr. Ivo Züchner (Marburg)

Mitarbeiter/innen:

DIPF:

  • Désirée Theis, M. Sc. (Projektkoordination)
  • Christina Birnbaum (Projektassistenz)
  • Dr. Brigitte Brisson
  • Julia Dohrmann
  • Dr. Markus Sauerwein
  • Felix Wagner

Universität Kassel:

  • Katrin Heyl

DJI:

  • Dipl.-Päd. Bettina Arnoldt
  • Dipl.-Soz. Peter Furthmüller
  • Dr. Susanne Gerleigner

Universität Marburg:

  • Nicole Mink

IFS:

  • Dipl.-Psych. Karin Lossen
  • Dipl.-Soz.-Wiss. Katja Tillmann
  • Frederik Osadnik

PH Freiburg:

  • Janine Hannemann

JLU:

  • Stephan Kielblock, M. A.
  • Johanna M. Gaiser

Beteiligte Länder:

  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Bremen
  • Hamburg
  • Hessen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Niedersachen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen

http://www.projekt-steg.de

Kurzbeschreibung

Die "Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen – StEG" ist ein länderübergreifendes Forschungsprogramm. Mit StEG werden erstmals in Deutschland systematisch und im Längsschnitt empirische Daten zu Struktur, Entwicklung und Wirksamkeit von schulischen Ganztagsangeboten erhoben.

StEG 2016-2019

Schwerpunkt der Förderphase sind Qualität und Wirkungen der Ganztagsangebote, die auch eine Voraussetzung für deren Akzeptanz und Nutzung sind. Gefragt wird, wie erfolgreiche Ganztagsangebote optimal gestaltet werden können und welche spezifischen Organisationsfaktoren sich positiv auf die individuelle Entwicklung der Schüler auswirken. Die Studie ist wie folgt angelegt:

  1. Repräsentative Erhebung (Schulleitungsbefragung – Bildungsmonitoring Ganztagsschule) mit neuer Schulstichprobe aufgrund der seit 2005 erheblich veränderten Organisations- und Angebotsstruktur (2018)
  2. Vertiefende Analysen zu Gestaltungsmerkmalen von Ganztagsangeboten und insbesondere deren Einfluss auf individuelle Förderung:
  • StEG-Lesen: Förderung der Lesekompetenz an Grundschulen durch innovative Arbeitsgemeinschaft im Ganztag
  • StEG-Tandem: Konzeptionelle Weiterentwicklung von Lern- und Übungszeiten durch kooperative Lernformen
  • StEG-Kooperation: Multiprofessionelle Kooperation als Basis für Inklusion an Ganztagsgrundschulen
  • StEG-Bildungsorte: Ganztagsbildung aus Sicht von Schulkindern und ihren Eltern

Ausführliche Informationen unter www.projekt-steg.de

StEG 2012-2015
Schwerpunkt der Förderphase waren Qualität und Wirkungen der Ganztagsangebote. Gefragt wurde, wie erfolgreiche Ganztagsangebote optimal gestaltet werden können und welche spezifischen Organisationsfaktoren sich positiv auf die individuelle Entwicklung der Schüler auswirken.

  1. Repräsentative Erhebung (Schulleitungsbefragung – Bildungsmonitoring Ganztagsschule 2012 und 2015),
  2. Vertiefende Untersuchungen der Angebotsqualität und deren Wirkung auf die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler (2013-2015).

Ausführliche Informationen unter www.projekt-steg.de

StEG 2005-2011
In drei Erhebungswellen (2005, 2007, 2009) wurden Befragungen von pädagogischen Fachkräften, Schul- und Projektleitungen, Schülerinnen und Schülern, Eltern und außerschulischen Kooperationspartnern durchgeführt, um Veränderungen an den Schulen zu beschreiben, mögliche Effekte zu identifizieren und diese auf Bedingungsfaktoren (v. a. Merkmale der ganztägigen Angebote) zurückführen. Untersucht wurde,

  • wie solche Bildungsangebote – ggf. gemeinsam mit außerschulischen Kooperationspartnern – konzipiert und implementiert werden,
  • in welchen Kooperationsformen und organisatorischen Netzwerken dies geschieht,
  • unter welchen Voraussetzungen (schulische Bedingungen, außerschulischer Kontext, familiäre Situation der Schülerinnen und Schüler) sie am besten eingeführt werden können und hohe Akzeptanz finden,
  • wie eine starke Partizipation erreicht und Schwierigkeiten überwunden werden,
  • und welche Konsequenzen die neue Gestaltung von Schule schließlich für die Akteure selbst, aber auch für das soziale Umfeld der Schule hat.

Modularer Aufbau der Untersuchungsfelder (Quelle: www.projekt-steg.de)
I. Entstehungsbedingungen und Implementation ganztägiger Angebote

  • Entwicklungsprozesse und -bedingungen bei der Implementation (Modul 1)
  • Akzeptanz, Angebotsnutzung und Partizipation in der Entwicklungsphase (Modul 2)

II. Schul- und Lernkultur / pädagogische und organisatorische Gestaltung der Angebote

  • Schulorganisation und Organisationskultur (Modul 3)
  • Außerunterrichtliche Lernangebote und soziales Lernen (Modul 4)
  • Lehr-Lern-Kultur im Unterricht (Modul 5)
  • Kompetenzentwicklung bei den Schülern (Modul 6)

III. Verhältnis zum sozialen Umfeld

  • Lern- und Sozialisationsumfeld der Kinder und Jugendlichen bezüglich Selbstgestaltung und freier Zeit (Modul 7) bzw. Familie und Erziehung (Modul 8)
  • Strukturelle Entwicklungen im lokalen und regionalen Kontext der Schule (Modul 9)

Die ersten Ergebnisse der Basiserhebung 2005 wurden im Juni 2007, die Ergebnisse der Längsschnittstudie wurden 2011 veröffentlicht (siehe Publikationen).

Ausführliche Informationen unter www.projekt-steg.de

Veröffentlichungen

  • Fischer, N./Holtappels, H. G./Klieme, E./Rauschenbach, T./Stecher, L./Züchner, I. (Hrsg.) (2011):
    Ganztagsschule: Entwicklung, Qualität, Wirkungen: Längsschnittliche Befunde der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG).
    Weinheim und Basel: Juventa.

    mit Beiträgen von:

    Bettina Arnoldt, Felix Brümmer, Natalie Fischer, Peter Furthmüller, Heinz-Günter Holtappels, Stephan Jarsinski, Eckhard Klieme, Hans Peter Kuhn, Karin Lossen, Nadine Lüpschen, Dagmar Neumann, Holger Quellenberg, Thomas Rauschenbach, Wolfram Rollett, Lea Spillebeen, Ludwig Stecher, Christine Steiner, Katja Tillmann und Ivo Züchner.

2018

  • Theis, D., B. Arnoldt, J. Gaiser & K. Lossen (2018):
    Die Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG): Qualität und Wirkungen außerunterrichtlicher Angebote. Ein Überblick über die zentralen Befunde der zweiten Förderphase von StEG (2012-2015).
    In: Maschke, S., G. Schulz-Gade & L. Stecher (Hg.): Jahrbuch Ganztagsschule: Lehren und Lernen in der Ganztagsschule. Grundlagen, Ziele, Perspektiven.

2017

  • Arnoldt, B., P. Furthmüller, S. Kielblock & J. Gaiser (2017):
    Aktuelle Entwicklungen der ganztagsschulischen Angebote in Deutschland.
    In: Schüpbach, M., L. Frei & W. Nieuwenboom (Hg.): Tagesschulen.

  • Kielblock, S., J. Gaiser & L. Stecher (2017):
    Multiprofessionelle Kooperation als Fundament der inklusiven Ganztagsschule.
    Gemeinsam leben, 25 (3), 140-148.

  • Sauerwein, M. (2017):
    Qualität in Bildungssettings der Ganztagsschule: Über Unterrichtsforschung und Sozialpädagogik.
    Weinheim: Beltz Juventa.

  • Sauerwein, M., K. Lossen, D. Theis, D., W. Rollett & N. Fischer (2017):
    Zur Bedeutung des Besuchs von Ganztagsschulangeboten für das prosoziale Verhalten von Schülerinnen und Schülern: Ergebnisse der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen.
    In: Schüpbach, M., L. Frei & W. Nieuwenboom (Hg.): Tagesschulen.

2016

  • 1 StEG-Konsortium (2016):
    Ganztagsschule: Bildungsqualität und Wirkungen außerunterrichtlicher Angebote. Ergebnisse der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen 2012–2015.
    Frankfurt am Main.
    http://www.projekt-steg.de/news/qualit%C3%A4t-und-wirkungen-von-ganztagsangeboten-brosch%C3%BCre-zu-neuen-forschungsbefunden-von-steg

  • 2 StEG-Konsortium (2016):
    Ganztagsschule 2014/2015. Deskriptive Befunde einer bundesweiten Befragung.
    Frankfurt am Main, Dortmund, Gießen, München.
    http://www.projekt-steg.de/news/forschungsteam-der-studie-zur-entwicklung-von-ganztagsschulen-steg-legt-bericht-einer-0

  • Arnoldt, B., P. Furthmüller & C. Steiner (2016):
    Zur Relevanz der Ganztagsteilnahme bei der Bewältigung kritischer Passagen am Ende der Schullaufbahn.
    Zeitschrift für Pädagogik, 62 (6), 812-829.

  • Decristan, J. & E. Klieme (2016):
    Bildungsqualität und Wirkung von Angeboten in der Ganztagsschule. Einführung in den Thementeil.
    In: Zeitschrift für Pädagogik 62 (6), 757-759.

  • Fischer, N. (2016):
    Ergebnisse nutzbar machen. Transfer und Erträge aus der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG).
    In: Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.), Bildungsforschung 2020. Zwischen wissenschaftlicher Exzellenz und gesellschaftlicher Verantwortung. (Bildungsforschung, Bd. 42), S. 100-107.
    https://www.bmbf.de/pub/Bildungsforschung_Band_42.pdf

  • Fischer, N., H. P. Kuhn & C. Tillack (Hrsg.) (2016):
    Was sind gute Schulen? Teil 4: Theorie, Praxis und Forschung zur Qualität von Ganztagsschulen.
    Immenhausen: Prolog.
    http://www.schulpaedagogik-heute.de/

  • Furthmüller, P. (2016):
    Retrospective Measurement of Students’ Extracurricular Activities with a Self-administered Calendar Instrument.
    Methods, data, analyses (mda) 10 (1), 73-96.
    http://mda.gesis.org/index.php/mda/article/view/2016.004

  • Kielblock, S. & J. Gaiser (2016):
    Mitarbeit von Lehrerinnen und Lehrern im Ganztagsbetrieb und ihre subjektiven Theorien zum pädagogischen Potenzial ihres 'Mehr an Zeit'.
    In: Fischer, N., H. P. Kuhn & C. Tillack (Hrsg.), Was sind gute Schulen? Teil 4: Theorie, Praxis und Forschung zur Qualität von Ganztagsschulen. Immenhausen: Prolog, S. 122-137.

  • Kielblock, S., L. Stecher & J. Gaiser (2016):
    Hausaufgabenangebote an Ganztagsschulen.
    Zeitschrift für Pädagogik, 62 (6), 797-811.

  • Kuhn, H. P., N. Fischer & E. Schoreit (2016):
    Soziales Lernen von Jungen und Mädchen in der Ganztagsschule. Zur Bedeutung der Mitbestimmung in den Angeboten für die Entwicklung der schulbezogenen sozialen Verantwortungsübernahme.
    In: Fischer, N., H. P. Kuhn & C. Tillack (Hrsg.), Was sind gute Schulen? Teil 4: Theorie, Praxis und Forschung zur Qualität von Ganztagsschulen. Immenhausen: Prolog, S. 148-167.

  • Leussidis, E. (2016):
    Aufgaben und Veränderungsbedarf des weiteren pädagogisch tätigen Personals an Ganztagsschulen. Eine Analyse anhand des empirischen Materials der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG).
    Gießener Beiträge zur Bildungsforschung, H. 11, Januar 2016.
    http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2016/11875/pdf/Leussidis_AufgabenPersonalGTS_2016.pdf

  • Lossen, K., K. Tillmann, W. Rollett, J. Hannemann & H.G. Holtappels (2016):
    Entwicklung der naturwissenschaftlichen Kompetenzen und des sachunterrichtsbezogenen Selbstkonzepts bei Schüler/-innen in Ganztagsgrundschulen.
    Zeitschrift für Pädagogik, 62 (6), 760-779.

  • Sauerwein, M. N. (2016):
    Qualitätsmerkmale in Ganztagsangeboten aus Perspektive der Schüler/innen.
    In: Fischer, N., H. P. Kuhn & C. Tillack (Hrsg.), Was sind gute Schulen? Teil 4: Theorie, Praxis und Forschung zur Qualität von Ganztagsschulen. Immenhausen: Prolog, S. 60-80.

  • Stecher, L. & I. Züchner (2016):
    Wissenschaftliche Begleitforschung – zu welchem Zweck, mit welchem Nutzen? Das Beispiel der Ganztagsschulforschung.
    In: Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.), Bildungsforschung 2020. Zwischen wissenschaftlicher Exzellenz und gesellschaftlicher Verantwortung. (Bildungsforschung, Bd. 42), S. 97-99.
    https://www.bmbf.de/pub/Bildungsforschung_Band_42.pdf

  • Steiner, C. (2016):
    Von der konservativen zur sozial gerechten Schule? Zur Kompensation sozialer Ungleichheit durch die Ganztagsschule.
    In: engagement. Zeitschrift für Erziehung und Schule 34 (2), 82-90.

  • Theis, D., A. Wolgast, N. Fischer & M. Sauerwein (2016):
    Vom Lesenlernen in der Ganztagsschule: Leisten Ganztagsangebote einen Beitrag zur Leseförderung am Beginn der Sekundarstufe I?
    Zeitschrift für Pädagogik, 62 (6), 780-796.

2015

  • Arnoldt, B. & C. Steiner (2015):
    Perspektiven von Eltern auf die Ganztagsschule.
    Zeitschrift für Familienforschung, 27 (2), 208-227.

  • Fischer, N., Kuhn, H. P. & Fraij, A. (2015):
    Soziales Lernen in der Ganztagsschule.
    In S. Maschke, G. Schulz-Gade & L. Stecher (Hrsg), Jahrbuch Ganztagsschule. Wie sozial ist die Ganztagsschule? (S. 41-50). Schwalbach/Ts.: Debus Pädagogik.

  • Kielblock, S. (2015):
    Program Implementation and Effectiveness of Extracurricular Activities: An Investigation of Different Student Perceptions in Two German All-Day Schools.
    International Journal for Research on Extended Education, 3 (2).
    http://www.budrich-journals.de/index.php/IJREE/article/view/20891

  • Steiner, C. (2015):
    Halbtags oder Ganztags? Rezension von: Karen Hagemann, Konrad H. Jarausch (Hrsg.) (2015): Halbtags oder Ganztags? Zeitpolitiken von Kinderbetreuung und Schule nach 1945 im europäischen Vergleich. Weinheim und Basel: Beltz, Juventa.
    http://www.ganztagsschulen.org/de/10944.php vom 19.01.2015.
    http://www.ganztagsschulen.org/de/10944.php

  • Steiner, C. (2015):
    Neue Schule, alte Hürden? Ausbaustrategien, Inanspruchnahme und Einschätzungen schulischer Ganztagsangebote.
    Maschke, S., Schulz-Gade, G., Stecher, L. (Hrsg.): Jahrbuch Ganztagsschule 2016. Wie sozial ist die Ganztagsschule? (29-40). Schwalbach/Ts.: Wochenschau.

  • Tillack, C., Fischer, N. & Kuhn, H. P. (2015):
    Hausaufgabenbetreuung in der Ganztagsschule – Soziale Unterstützung für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund?
    Zeitschrift für Grundschulforschung, 8, 114-130

2014

  • Fischer, N. & D. Theis (2014):
    Quality of Extracurricular Activities: Considering developmental changes in the impact on School Attachment and Achievement.
    Journal for Educational Research Online, 33.
    http://www.j-e-r-o.com/index.php/jero/issue/view/33

  • Fischer, N., Theis, D. & I. Züchner (2014):
    Narrowing the gap? The role of all day schools in reducing educational inequality in Germany.
    International Journal for Research on Extended Education, 2 (1), 79-98.
    http://www.budrich-journals.de/index.php/IJREE/issue/view/1446

  • Fischer, N./Theis, D. (2014):
    Extracurricular Participation and the Development of School Attachment and Learning Goal Orientation: The Impact of School Quality.
    Developmental Psychology. Advance online publication.
    http://dx.doi.org/10.1037/a0036705

  • Hopf, A../Stecher, L. (2014):
    Außerschulische Angebote an Ganztagsschule.
    In: Coelen, T./L. Stecher (Hrsg.): Die Ganztagsschule. Eine Einführung. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 65-78.

  • Kielblock, S./Fraij, A./Hopf, A./Dippelhofer, S./Stecher, L. (2014):
    Wirkungen von Ganztagsschulen auf SchülerInnen.
    In: Coelen, T./L. Stecher (Hrsg.): Die Ganztagsschule. Eine Einführung. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 155-171.

  • Kielblock, S./Stecher, L. (2014):
    Ganztagsschule und ihre Formen.
    In: Coelen, T./L. Stecher (Hrsg.): Die Ganztagsschule. Eine Einführung. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 13-28.

  • Kuhn, H. P./Fischer, N. (2014):
    Soziale Beziehungen in der Ganztagsschule - Ausgewählte Ergebnisse der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG).
    In: Schulpädagogik heute, 9.
    http://www.schulpaedagogik-heute.de

  • Rollett, W. (2014):
    Ganztagsschulen im Spannungsfeld von konzeptuellem Anspruch und empirisch belegbarer Realität.
    H. G. Holtappels (Hrsg.), Schulentwicklung und Schulwirksamkeit als Forschungsfeld. Theorieansätze und Forschungserkenntnisse zum schulischen Wandel (S. 173-193). Münster: Waxmann.

  • Rollett, W. & A. Willems (2014):
    Zur Bedeutung der Modellierung differenzieller Schulentwicklungsverläufe am Beispiel der Entwicklungdes außerunterrichtlichen Angebotes an Ganztagsschulen. In Pfeifer, M. (Hrsg.), Schulqualität und Schulentwicklung. Theorien, Analysen und Potenziale.
    Münster, New York: Waxmann, S. 170-182.

  • Tillmann, K. & Rollett, W. (2014):
    Multiprofessionelle Kooperation. Die Gestaltung des Personaleinsatzes als Gelingensbedingung.
    Die Grundschulzeitschrift, 274 (28) 14-16.

  • Züchner, I../Fischer, N. (2014):
    Kompensatorische Wirkungen von Ganztagsschulen - Ist die Ganztagsschule ein Instrument zur Entkopplung des Zusammenhangs von sozialer Herkunft und Bildungserfolg?
    In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 17, 349–367.

2013

  • Arnoldt, B./Furthmüller, P./Steiner, C. (2013):
    Ganztagsangebote für Jugendliche. Eine Expertise zum Stellenwert von Ganztagsangeboten für Schüler/innen ab der 9. Klasse.
    München: DJI.
    http://www.allianz-fuer-jugend.de/downloads/StEG_Expertise.pdf

  • Arnoldt, B./Steiner, C. (2013):
    Bieten Ganztagsschulen Eltern mit Migrationshintergrund bessere Bildungschancen?
    In: Geisen, T./Studer, T/Yildiz, E. (Hrsg.): Migration, Familie und soziale Lage. Beiträge zu Bildung, Gender und Care. Wiesbaden: VS, S. 105-124.

  • Coelen, T., A. L. Wagener & I. Züchner (2013):
    Partizipation von Kindern und Jugendlichen in Ganztagsschulen.
    Siegen, Marburg.
    http://www.allianz-fuer-jugend.de/downloads/Expertise_Coelen-Wagener-Zchner.pdf

  • Ecarius, J./Klieme, E./Stecher, L./Woods, J. (Hrsg.) (2013):
    Extended Education - an International Perspective. Proceedings of the International Conference on Extracurricular and Out-of-School Time Educational Research.
    Leverkusen: Barbara Budrich.

  • Fischer, N./Klieme, E. (2013):
    Quality and effectiveness of German all-day schools: Results of the study on the development of all-day schools.
    In: Ecarius, J./Klieme, E./Stecher, L./Woods, J. (Hrsg.): Extended Education - an International Perspective. Opladen: Barbara Budrich, S. 27-52.

  • Fischer, N./Stecher, L. (2013):
    Öffnung von Schule und individuelle Förderung: Ergebnisse aus der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG).
    In: SchulVerwaltung NRW, 11, S. 310-311.

  • Kielblock, S. (2013):
    Forschungsfeld "Lehrkräfte an Ganztagsschulen". Eine Übersicht aus Perspektive der Bildungsforschung.
    Gießener Beiträge zur Bildungsforschung, H. 4, Mai 2013.
    http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2013/9570/pdf/KieblockForschungsfeld.pdf

  • Kielblock, S. (2013):
    Forschungsfeld "Lehrkräfte an Ganztagsschulen". Eine Übersicht aus Perspektive der Bildungsforschung.
    In: Gießener Beiträge zur Bildungsforschung, Nr. 4. Gießen: Justus-Liebig-Universität.
    http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2013/9570/

  • Lossen, K., Rollett, W. & Willems A. S. (2013):
    Organisationskulturelle Bedingungen auf der Schulebene: Zur Beziehung von innerschulischer Kooperation, Beanspruchungserleben und Innovationsbereitschaft in Lehrerkollegien an Ganztagsgrundschulen.
    Zeitschrift für Grundschulforschung, 2, 38-52.

  • Stecher, L./Maschke, S. (2013):
    "Out-of-school education" - A new chapter in educational research?
    In: Ecarius, J./Klieme, E./Stecher, L./Woods, J. (Hrsg.): Extended Education - an International Perspective. Opladen: Barbara Budrich, S. 11-26.

  • Steiner, C. (2013):
    Die Einbindung pädagogischer Laien in den Alltag von Ganztagsschulen.
    In: Bildungsforschung, 10, 70–97.

  • Willems, A. S./Holtappels, H. G./Jarsinski, S./Rollett, W. (2013):
    School quality in all-day primary schools - relationships between social composition and school factors.
    Beitrag im Tagungsband des 26. International Congress for School Effectiveness and Improvement (ICSEI).

  • Willems, A.S./Jarsinski, S., Holtappels, H. G./Rollett, W. (2013):
    Schulische Qualitätsmerkmale von Ganztagsgrundschulen aus Sicht der Lehrkräfte. Zur Bedeutung der sozialen Komposition der Schülerschaft.
    In: Zeitschrift für Grundschulforschung, 6 (2), S. 69-84.

  • Züchner, I. (2013):
    Jugendalltag zwischen Ganztagschule, Peers und außerschulischen Aktivitäten.
    In: Bock, K. /Grabowsky, S./Sander, U./Thole, W. (Hrsg.): Jugend. Hilfe. Forschung. Hohengehren: Schneider, S. 45-65.

  • Züchner, I./Arnoldt, B. (2013):
    Sport von Kindern und Jugendlichen in Ganztagsschule und Sportverein.
    In: Hildebrandt-Stramann, R./Laging, R./Moegling, K. (Hrsg.): Körper, Bewegung und Schule. Teil 1: Theorie, Forschung und Diskussion. Immenhausen: Prolog-Verlag, S. 121–135.

  • Züchner, I./Rauschenbach, T. (2013):
    Bildungsungleichheit und Ganztagsschule - empirische Vergewisserungen.
    In: Braches-Chyrek, R./Nelles, D./Oelerich, G./Schaarschuch, A. (Hrsg.): Bildung, Gesellschaftstheorie und Soziale Arbeit. Opladen: B. Budrich, S. 175–192.

2012

  • Eickelmann, B./Rollett, R. (2012):
    Angebote in Ganztagsschulen: Ein Weg zur Reduktion von geschlechtstypischen Unterschieden in der schulischen Nutzung digitaler Medien?
    In: Schulz-Zander, R./Eickelmann, B./Moser, H. u.a (Hrsg.): Jahrbuch Medienpädagogik 9. Qualitätsentwicklung in der Schule und medienpädagogische Professionalisierung. Wiesbaden: VS/S. 105-128.

  • Fischer, N. /Brümmer, F. (2012):
    School attachment and performance: The impact of participation in extracurricular activities at school.
    In: Richter, M./ Andresen, S. (Hrsg): The Politicization of Parenthood. Dordrecht u. a.: Springer, S. 265-279.

  • Rollett, W./Spillebeen, L.,/Holtappels, H. G. (2012):
    Schulentwicklungsprozess an Ganztagsschulen - Bedeutung von Formen systematischer Qualitätsentwicklung und der Nutzung externer Unterstützung.
    In: Journal für Schulentwicklung, 16 (2), S. 8-18.

  • Steiner, C. (2012):
    Radically Modern? East German Youth after the German-German Unification.
    In: Leccardi/Feixa, C./Kovacheva, S. u. a. (Hrsg.): Young People and Social Change after the Fall of the Berlin Wall. Strasbourg: Council of Europe Publishing, S. 173-186.

  • Steiner, C./Rauschenbach, T./Arnoldt, B./Stolz, H.-J. (2012):
    Ganztagsschule als Hoffnungsträger für die Zukunft? Ein Reformprojekt auf dem Prüfstand.
    Bielefeld: Bertelsmann.

  • Züchner, I. (2012):
    Daily School Time, Workforce Participation, and Family Life: Time Spent in School as a Condition of Family Life.
    In: Richter, M./ Andresen, S. (Hrsg.): The Politicization of Parenthood. Dordrecht u. a.: Springer, S. 281-297.

  • Züchner, I./Arnoldt, B. (2012):
    Sport von Kindern und Jugendlichen in Ganztagschule und Sportverein.
    In: Schulpädagogik heute, 3 (6), S. 1-14.

2011

  • Arnoldt, B. (2011):
    Kooperationspartner von Ganztagsschulen: Berücksichtigung der Vielfalt.
    In: Böcker, P./Laging, R. (Hrsg.): Bewegung, Spiel und Sport in der Ganztagsschule. Schulentwicklung, Sozialraumorientierung und Kooperationen. (Jahrbuch Bewegungs- und Sportpädagogik in Theorie und Forschung, Bd. 9). Hohengehren: Schneider, S. 95-103.

  • Arnoldt, B. (2011):
    Was haben die Angebote mit dem Unterricht zu tun? Zum Stand der Kooperation.
    In: Stecher, L./Krüger, H.-H./Rauschenbach (Hrsg.): Ganztagsschule - Neue Schule? Eine Forschungsbilanz. Sonderheft 15 der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Wiesbaden: VS, S. 95-107.

  • Fischer, N./Holtappels, H. G./Klieme, E./Rauschenbach, T./Stecher, L./Züchner, I. (Hrsg.) (2011):
    Ganztagsschule: Entwicklung, Qualität, Wirkungen: Längsschnittliche Befunde der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG).
    Weinheim und Basel: Juventa.

    mit Beiträgen von:

    Bettina Arnoldt, Felix Brümmer, Natalie Fischer, Peter Furthmüller, Heinz-Günter Holtappels, Stephan Jarsinski, Eckhard Klieme, Hans Peter Kuhn, Karin Lossen, Nadine Lüpschen, Dagmar Neumann, Holger Quellenberg, Thomas Rauschenbach, Wolfram Rollett, Lea Spillebeen, Ludwig Stecher, Christine Steiner, Katja Tillmann und Ivo Züchner.

  • Holtappels, H. G. (2011):
    Ganztagsschule.
    In: Reinders, H./Ditton, H./Gräsel, C./Gniewosz, B. (Hrsg.): Empirische Bildungsforschung. Wiesbaden: VS, S. 113-124.

  • Holtappels, H. G./Lossen, K./Spillebeen, L./Tillmann, K. (2011):
    Schulentwicklung und Lehrerkooperation in Ganztagsschulen - Konzeption und Entwicklungsprozess als förderliche Faktoren der Kooperationsentwicklung?
    In: Stecher, L./Krüger, H.H./Rauschenbach, T. (Hrsg.): Ganztagsschule - neue Schule? Sonderheft 15 der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Wiesbaden: VS, S. 25-42.

  • Kuhn, H. P./Fischer, N. (2011):
    Zusammenhänge zwischen Schulnoten und problematischem Sozialverhalten in der Ganztagsschule: Entwickeln sich Ganztagsschüler/-innen besser?
    In: Stecher, L./Krüger, H.H./Rauschenbach, T. (Hrsg.): Ganztagsschule - neue Schule? Sonderheft 15 der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Wiesbaden: VS, S. 143-162.

  • Kuhn, H.-P./Kielblock, S. (2011):
    Die Ganztagsschule - eine gelungene Bildungsoffensive in Deutschland?
    In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 1, S. 89-93.

  • Rauschenbach, T./Züchner, I. (2011):
    Bewegung, Spiel und Sport im aktuellen Bildungsauftrag der Ganztagsschule.
    In: Naul, R. (Hrsg.): Bewegung, Spiel und Sport in der Ganztagsschule. Bilanz und Perspektiven. Aachen: Meyer & Meyer, S. 14-29.

  • Stecher, L./Krüger, H.-H./Rauschenbach (Hrsg.) (2011):
    Ganztagsschule - Neue Schule? Eine Forschungsbilanz.
    Sonderheft 15 der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Wiesbaden: VS.

  • Steiner, C./Arnoldt, B./Fischer, N. (2011):
    The Effects of All-Day Schools on disadvantaged youth. Results of a longitudinal study in Germany.
    In: Todays Children are Tomorrows parents, 28, S. 40-46.

  • Steiner, C./Fischer, N. (2011):
    Wer nutzt Ganztagsangebote und warum?
    In: Stecher, L./Krüger, H.-H./Rauschenbach (Hrsg.): Ganztagsschule - Neue Schule? Eine Forschungsbilanz. Sonderheft 15 der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Wiesbaden: VS, S. 185-203.

  • Steiner, C./Tillmann, K. (2011):
    Koordinierte Vielfalt? Über die Arbeit in multiprofessionellen Ganztagsteams.
    In: Speck, K./Olk, T./Böhm-Kasper, O./Stolz, H.-J./Wiezorek, C. (Hrsg.): Ganztagsschulische Kooperation und Professionsentwicklung. Studien zu multiprofessionellen Teams und sozialräumlicher Vernetzung. Weinheim und München: Juventa, S. 48-68.

  • Tillmann, K./Rollett, W. (2011):
    Multiprofessionelle Kooperation und Partizipation an Ganztagsschulen - Welche Auswirkung hat die strukturelle Einbindung des weiteren pädagogisch tätigen Personals auf die berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit?
    In: Speck, K./Olk, T./Böhm-Kasper, O./­Stolz, H.-J./Wiezorek, C. (Hrsg.): Ganztagsschulische Kooperation und Professionsentwicklung. Studien zu multiprofessionellen Teams und sozialräumlicher Vernetzung. Weinheim und München: Juventa, S. 29-47.

  • Züchner, I. (2011):
    Familie und Schule. Neujustierung des Verhältnisses durch den Ausbau von Ganztagsschulen?
    In: Soremski, R./Urban, M./Lange, A. (Hrsg.): Familie, Peers und Ganztagsschule. Weinheim und München: Juventa, S. 59-76.

  • Züchner, I., Fischer, N./Brümmer, F. (2011):
    Die Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG).
    In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 1, S. 95-101.

  • Züchner, I./ Rauschenbach, T. (2011):
    Der Sport in der Ganztagsschule. Empirische Befunde zur Kooperation von Sportvereinen und Schulen in der Ganztagsschule.
    In: Naul, R. (Hrsg.): Bewegung, Spiel und Sport in der Ganztagsschule. Bilanz und Perspektiven. Aachen: Meyer & Meyer, S. 183-197.

2010

  • Arnoldt, B. (2010):
    Kooperationspartner von Ganztagsschulen: Berücksichtigung der Vielfalt.
    In: Böcker, P./Laging, R. (Hrsg.): Bewegung, Spiel und Sport in der Ganztagsschule. Baltmannsweiler: Schneider, S. 95-103.

  • Arnoldt, B./Rauschenbach, T./Stolz, H.-J. (2010):
    Ganztagsschulen und außerschulische Partner. Kooperationen lohnen sich.
    In: Buchen, H./Horster, L./Rolff, H.-G. (Hrsg.): Ganztagsschule - Erfolgsgeschichte und Zukunftsaufgabe. Stuttgart: Raabe, S. 95-110.

  • Holtappels, H. G./Radisch F./Rollett, W./Kowoll, M. (2010):
    Bildungsangebot und Schülerkompetenzen in Ganztagsgrundschulen.
    In: Bos, W. /Hornberg, S. /Arnold, K.-H./Faust, G. et al. (Hrsg.): IGLU 2006 - die Grundschule auf dem Prüfstand. Vertiefende Analysen zu Rahmenbedingungen schulischen Lernens. Münster: Waxmann, S. 165-198.

  • Holtappels, H.G. (2010):
    Grundschule mit erweitertem Zeitrahmen: Halbtagsgrundschule und Ganztagsschule.
    In: Einsiedler, W./Götz, M. u.a. (Hrsg.): Handbuch Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 78-81.

  • Holtappels, H.G. (2010):
    Die Entwicklung von Ganztagsschulen - Konzeptionen, Organisation und pädagogische Gestaltung.
    In: Buchen, H./Horster, L./Rolff, H.-G. (Hrsg.): Ganztagsschule - Erfolgsgeschichte und Zukunftsaufgabe. Stuttgart: Raabe, S. 7-18.

  • Kuhn, H. P./Fischer, N. /Brümmer , F. (2010):
    Entwicklung von Lernmotivation und schulischer Performanz nach dem Übergang in die Sekundarstufe - Ganztagsschule als protektiver Faktor?
    In: Schwarz, B./Nenniger, P./Jäger, R. S. (Hrsg.): Erziehungswissenschaftliche Forschung - nachhaltige Bildung. Landau: VEP, S. 451-460.

  • Lossen, K./ Rollett, W./Tillmann, K. (2010):
    Die Lernkultur an Ganztagsschulen hat sich nachhaltig verändert. Entwicklungsstand und Trends bei Angebotsstruktur, Organisationsform und Zeitorganisation.
    In: Buchen, H./Horster, L. /Rolff, H.-G. (Hrsg.): Ganztagsschule - Erfolgsgeschichte und Zukunftsaufgabe. Stuttgart: Raabe, S. 19-35.

  • Rollett, W./Holtappels, H.G. (2010):
    Entwicklung von Ganztagsschulen in Deutschland - Analysen zum Ausbaustand der Ganztagsschullandschaft und zu Entwicklungsbedingungen der Schülerteilnahme.
    In: Berkemeyer, N./Bos, W./Holtappels, H.G. u.a. (Hrsg.): Jahrbuch der Schulentwicklung, 16. Weinheim und München, S. 99-129.

  • Steiner, C. (2010):
    Multiprofessionell arbeiten im Ganztag: Ideal, Illusion oder Realität?
    In: Der pädagogische Blick, Zeitschrift für Wissenschaft und Praxis in pädagogischen Berufen, H. 1, S. 22-36

  • Tillmann, K./Rollett, W. (2010):
    Die Bedeutung personeller Ressourcen für innerschulische Kooperation an Ganztagsschulen in Deutschland.
    In: Schwarz, B./Nenniger, P./Jäger, R. S. (Hrsg.): Erziehungswissenschaftliche Forschung - nachhaltige Bildung. Landau: VEP, S. 114-120).

  • Züchner, I./Fischer, N. (2010):
    Die Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG).
    In: Soziale Passagen. Journal für Empirie und Theorie Sozialer Arbeit, 2 (1), S. 271-276.

2009

  • Arnoldt, B. (2009):
    Der Beitrag von Kooperationspartnern zur individuellen Förderung an Ganztagsschulen.
    In: Stecher, L., Allemann-Ghionda, C., Helsper, W. & E. Klieme: Ganztägige Bildung und Betreuung. 54. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik. Weinheim: Beltz, S. 63-80.

  • Fischer, N., H. P. Kuhn & E. Klieme (2009):
    Was kann die Ganztagsschule leisten? Wirkungen ganztägiger Beschulung auf die Entwicklung von Lernmotivation und schulischer Performanz nach dem Übergang in die Sekundarstufe.
    In: Stecher, L., Allemann-Ghionda, C., Helsper, W. & E. Klieme: Ganztägige Bildung und Betreuung. 54. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik. Weinheim: Beltz, S. 143-167.

  • Fischer, Natalie/Radisch, Falk; Stecher, Ludwig (2009):
    Halbtags- und Ganztagsbetrieb.
    In: Sacher, W., Blömeke, S., Bohl, T., Haag, L., Lang-Wojtasik, G. (Hrsg.): Handbuch Schule. Klinkhardt/UTB . Bad Heilbrunn, S. 343-350.

  • Holtappels, H. G. (2009):
    Ganztagsschule und Schulentwicklung. Konzeptionen, Steuerung und Entwicklugsprozesse.
    In: F. Prüß, S. Kortas & M. Schöpa (Hrsg.). Die Ganztagsschule: von der Theorie zur Praxis. (S. 111-135). Weinheim: Juventa.

  • Holtappels, H. G. & W. Rollett (2009):
    Schulentwicklung in Ganztagsschulen. Zur Bedeutug von Zielorientierungen und Konzeption für die Qualität des Bildungsangebots.
    In: Stecher, L., Allemann-Ghionda, C., Helsper, W. & E. Klieme: Ganztägige Bildung und Betreuung. 54. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik. Weinheim: Beltz, S. 18-39.

  • Stecher, L./Klieme, E./Radisch, F./Fischer, N. (2009):
    Unterrichts- und Angebotsentwicklung - Kernstücke der Ganztagsschulentwicklung.
    In: F. Prüß, S. Kortas & M. Schöpa (Hrsg.). Die Ganztagsschule: von der Theorie zur Praxis. (S. 185-201). Weinheim: Juventa.

  • Steiner, C. (2009):
    Mehr Chancengleichheit durch die Ganztagsschule?
    In: Stecher, L., Allemann-Ghionda, C., Helsper, W. & E. Klieme: Ganztägige Bildung und Betreuung. 54. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik. Weinheim: Beltz, S. 81-105.

  • Züchner, I. (2009):
    Zusammenspiel oder Konkurrenz? Spurensuche zum Zusammenhang von schulischen Ganztagsangeboten und dem Zeitregime von Familien.
    In: Stecher, L., Allemann-Ghionda, C., Helsper, W. & E. Klieme: Ganztägige Bildung und Betreuung. 54. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik. Weinheim: Beltz, S. 266-284.

2008

  • Arnoldt, B./Fischer, N. (2008):
    Mitsprache und Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen an Ganztagsschulen.
    In: GanzGut - Serviceagentur Ganztag - kobra.net, Heft 05.08.,S. 20-23.

  • Arnoldt, B./Züchner, I. (2008):
    Expertise: Kooperation von Jugendhilfe und Ganztagsschule. Eine empirische Bestandsaufnahme im Prozess des Ausbaus der Ganztagsschulen in Deutschland.
    Berlin AG. Herausgegeben von der AGJ.

  • Arnoldt, B./Züchner, I. (2008):
    Kooperationsbeziehungen an Ganztagsschulen.
    In Coelen, T./ Otto, H.-U. (Hrsg.): Grundbegriffe Ganztagsbildung. Das Handbuch. Wiesbaden: VS Verlag, S. 633-644.

  • Bergmann, K./Rollett, W. (2008):
    Die Bedeutung von innerschulischer Kooperation und kollegialem Zusammenhalt für die Innovationsbereitschaft von Lehrerkollegien.
    In: Lankes, E.-M. (Hrsg.): Pädagogische Professionalität. Münster: Waxmann, S. 291-301.

  • Holtappels, H.-G./Rollett, W. (2008):
    Individuelle Förderung an Ganztagsschulen.
    In: Kunze, I./Solzbacher, C. (Hrsg.): Individuelle Förderung in der Sekundarstufe I und II. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 291-308.

  • Radisch, F./Fischer, N./Stecher, L./Klieme, E. (2008):
    Qualität von unterrichtsnahen Angeboten an Ganztagsschule.
    In: Coelen, T./Otto, H.-U. (Hrsg.): Grundbegriffe Ganztagsbildung. Das Handbuch. Wiesbaden: VS Verlag, S. 910-917.

  • Radisch, F./Stecher, L./Fischer, N. /Klieme, E. (2008):
    Was wissen wir über die Kompetenzentwicklung in Ganztagsschulen?
    In: Rohlfs, C./Harring, M./Palentien, C. (Hrsg.). Kompetenz-Bildung. Soziale, emotionale und kommunikative Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 1, S. 275-288.

  • Rollett, W./Holtappels, H.-G. (2008):
    Die Entwicklung der außerschulischen Angebotsstruktur an Ganztagsschulen und ihre Determinanten.
    In: Bos, W./ Holtappels, H.-G./ Pfeifer, H./ Rolff, H.-G./Schulz-Zander, R. (Hrsg.): Jahrbuch Schulentwicklung. Weinheim: Juventa. Bd. 15, S. 195-224.

  • Rollett, W./Holtappels, H.-G./Bergmann, K. (2008):
    Anspruch und Wirklichkeit von Ganztagsschulen.
    In: Coelen, T./Otto, H.-U. (Hrsg.): Grundbegriffe Ganztagsbildung. Das Hansbuch. Wiesbaden: VS, S. 899-909.

  • Stecher, L. (2008):
    Mädchen und Jungen in der Ganztagsschule.
    In: Sabina Larcher Klee/ Bettina Grubenmann (2008) (Hrsg.): Tagesstrukturen als sozial- und bildungspolitische Herausforderung. Bern/Stuttgart/Wien: Haupt Verlag, S. 205-222.

  • Stecher, L./Radisch, F. /Fischer, N. (2008):
    Ganztägige Bildungssettings im vorschulischen und Grundschulbereich.
    In: Aus Politik und Zeitgeschichte, 23, S. 33-38.

2007

  • Arnoldt, B./Stecher, L. (2007):
    Ganztagsschule aus der Sicht von Schülerinnen und Schülern. Entwicklung von Ganztagsschulen, 3. Folge.
    In: Pädagogik, 59 (3), S. 42-45.

  • Höhmann, K./Quellenberg, H. (2007):
    Förderung als Schulentwicklungsfokus in Ganztagsschulen. Entwicklung von Ganztagsschulen, 2. Folge.
    In: Pädagogik, 59 (2), S. 42-47.

  • Holtappels, H.-G./Klieme, E./Rauschenbach, T./Stecher, L. (Hrsg.) (2007):
    Ganztagsschule in Deutschland. Ergebnisse der Ausgangserhebung der "Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen" (StEG).
    Weinheim/München: Juventa.

    mit Beiträgen von:

    Bettina Arnoldt, Katrin Bergmann, Ralph Carstens, Katja Dieckmann, Natalie Fischer, Miriam Gebauer, Martin Grewe, Katrin Höhmann, Heinz-Günter Holtappels, Eckhard Klieme, Olga Kühnbach, Holger Quellenberg, Falk Radisch, Thomas Rauschenbach, Wolfram Rollett, Ludwig Stecher, Rolf Strietholt, Katja Tillmann, Andreas Vossler, Ivo Züchner

  • Holtappels, H.G. (2007):
    Organisation und Lernkultur in Ganztagsschulen - Erste Ergebnisse aus der bundesweiten StEG-Studie.
    In: S. Appel/ H. Ludwig/ U. Rother/ G. Rutz (Hrsg.): Jahrbuch Ganztagsschule 2008 - Lernkultur. Schwalbach/Ts. 2007, S. 11-29.

  • Rollett, W./Tillmann, K. (2007):
    Ganztagsschule als Chance für die Entwicklung des Unterrichts.
    In: Pädagogik, 59 (4), S. 42-47.

  • Stecher, L. (2007):
    Mädchen und Jungen in der Ganztagsschule.
    In: Schweizerische Zeitung für Bildungswissenschaften, 29 (2), S. 209-229.

  • Stecher, L. (2007):
    Ganztagsschulen - erste Befunde, die hoffnungsvoll stimmen. StEG - die Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen.
    In: Schulverwaltung. Ausgabe Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, 12 (7/8), S. 220-222.

  • Stecher, L./Radisch, F./Fischer, N./Klieme, E. (2007):
    Bildungsqualität außerunterrichtlicher Angebote in der Ganztagsschule.
    In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 27 (4), S. 346-366.

  • Stolz, H.J./Arnoldt, B. (2007):
    Ansätze zur empirischen Rekonstruktion von Bildungsprozessen im Zusammenwirken von Jugendhilfe und Schule.
    In: F. Bettmer/S. Maykus/F. Prüß/A. Richter (Hrsg.): Ganztagsschule als Forschungsfeld. Theoretische Klärungen, Forschungsdesigns und Konsequenzen für die Praxisentwicklung. Wiesbaden: VS, S. 213-235.

2006

  • Stecher, L. (2006):
    StEG - die Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen.
    In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 1 (2), S. 245-248.

 

 


Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland Logo Europäische Union
 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)