Schulbau und Schularchitektur

Ganztagsschule braucht Räume! Mit dem Investitionsprogramm „Zukunft Bildung und Betreuung“ erhielten Neu- und Umbauten von Ganztagsschulen einzigartige Impulse. Vom Schulgebäude mit Klassenzimmern und Fachräumen, Mensa, Bibliothek und Freizeiträumen über Innenausstattung und Farbgestaltung bis zu Schulhof und Außengelände – die Ganztagsschule stellt neue Anforderungen an Schulbau und Schularchitektur. Wir stellen gute Beispiele vor und befragen Fachleute.


Weitere Themen

  • 20.11.2017  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Ganztags(t)räume im Open Space

    Der diesjährige Bundeskongress des Ganztagsschulverbandes „Ganztags(t)räume – Wenn Raum und Pädagogik zusammen wirken“ rückte den Austausch in den Mittelpunkt – zur Freude der Teilnehmenden.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/24404.php)
     
  • 15.05.2017  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    "Phase Null": Pädagogik und Architektur im Schulbau

    Der Dialog zwischen Pädagogik und Architektur ist Anliegen der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft. Projektleiterin Barbara Pampe im Interview über die Begleitung von Kommunen im Wettbewerb „Schulen planen und bauen“.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/20968.php)
     
  • 02.03.2017  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Ganztagsschule im "Planungscafé"

    Über 2.600 Besucher informierten sich auf der Messe SCHULBAU in Hamburg über Architektur- und Pädagogikkonzepte, darunter auch Lehrerinnen und Lehrer von Ganztagsschulen.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/19800.php)
     
  • 03.11.2016  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Gut sitzen in der Ganztagsschule

    Als Kunststudent hat sich Ludwig Kaimer in Ganztagsschulen umgesehen und mit „patch“ eine moderne und praktische Sitzgelegenheit entwickelt, die Schülerinnen und Schülern gefällt.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/18251.php)
     
  • 17.11.2015  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Schulbaumesse München: Transparenz im Lernhaus

    Ob Schulen neu gebaut, saniert, geschlossen oder umgewidmet werden müssen – jede Kommune sieht sich Herausforderungen im Schulbau ausgesetzt. Auf der Schulbaumesse am 11. und 12. November 2015 in München diskutierten Architektur und Pädagogik über einen zeitgemäßen Schulbau.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/10567.php)
     
  • 11.09.2015  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    "Für Ganztagsschulen muss man Aufenthaltsbereiche erweitern"

    Seit fast 40 Jahren plant Wolfgang Obel Schulen. Im Interview spricht er über die Herausforderung, ganztägige Bildung in Architektur zu übersetzen.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/10178.php)
     
  • 20.05.2015  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    "Schulbauten, die zeitgemäß sind"

    Der Architekt Wolf-Emanuel Linsenhoff hat verschiedene Schulbauten in Brandenburg realisiert. Im Interview spricht er über die Herausforderungen für eine zeitgemäße Schularchitektur unter Beteiligung von Schülerinnen und Schülern.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/9330.php)
     
  • 06.03.2015  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    „Klasse Schule – so baut die Welt“

    Schulen sollten nicht nur schön oder zweckmäßig sein – sie müssen in anderen Teilen der Welt auch vor Hochwasser, Hitze und Erdbeben schützen. Die Ausstellung „Klasse Schule – so baut die Welt“ im Berliner Institut für Auslandsbeziehungen zeigt noch bis zum 6. April 2015 Schulbauten aus aller Welt.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/8872.php)
     
  • 18.07.2014  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Lernräume der Zukunft

    Wie wirkt die Lernumgebung auf den Lernprozess? In internationaler Perspektive befasste sich das 2. Symposium "Schulen der Zukunft" an der Universität Koblenz-Landau mit den Wirkungen von Schulräumen.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/7635.php)
     
  • 04.03.2014  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Inklusive Ganztagsschule als Zukunftsschule

    Der Kreis Darmstadt-Dieburg in Hessen baut 81 Schulen für 400 Millionen Euro nach pädagogischen Gesichtspunkten um und neu. Die Redaktion sprach mit dem Schuldezernenten Christel Fleischmann.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/6957.php)
     
  • 12.02.2014  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Schweigende Botschafter: Schulbauten

    Wie sehen Schulen aus, in denen man sich wohlfühlt und in denen Lernen und Lehren besser gelingen? Und wie entstehen sie? Ein Symposium des Zentrums für Lehrerbildung an der Universität Koblenz-Landau befasste sich am 5. Februar 2014 mit "Schulen der Zukunft".
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/6823.php)
     
  • 29.11.2013  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Architektur ganztags! – Spielräume für baukulturelle Bildung

    Mit seiner Tagung „Architektur ganztags! – Spielräume für baukulturelle Bildung“ zeigte das Deutsche Architekturmuseum am 21. und 22. November 2013 in Frankfurt am Main, dass dies auch Perspektivwechsel, Vernetzung, interdisziplinäre Arbeit und Beteiligung von Schülerinnen und Schülern umfasst.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/6492.php)
     
  • 14.11.2013  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    "Bauen, was Kinder brauchen"

    Aus einer Bausession in der Nürtingen-Grundschule in Berlin-Kreuzberg hat sich das Projekt „Bauereignis“ entwickelt, das derzeit sechs Berliner Ganztagsgrundschulen baulich verändert, zusammen mit den Kindern und Lehkräften. Innenarchitektin Susanne Wagner berichtet im Gespräch über die Erfahrungen.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/6402.php)
     
  • 18.09.2013  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Schulbaupreis NRW 2013: "Ein Stück Heimat schaffen"

    Zum zweiten Mal nach 2008 verliehen das Schulministerium NRW und die Architektenkammer NRW den Schulbaupreis NRW. Am 16. September 2013 freuten sich 25 Schulen, Bauherren und Architekten in Düsseldorf über eine Auszeichnung.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/6065.php)
     
  • 07.05.2013  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Ganztagsschulen benötigen gut gestaltete Schulhöfe

    Welche Bedeutung ein attraktiver Schulhof für Ganztagsschulen hat und wie dessen Umgestaltung gelingt, erklären Professor Dr. Susanne Edinger (SRH Hochschule Heidelberg) und Hans-Joachim Schmidt (Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Saarland).
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/4879.php)
     
  • 28.02.2013  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    „Raum für Bildung“ – eine Buchbesprechung

    Das von einer Architektin, einem Erziehungswissenschaftler, einem Kunsthistoriker und einer Kunstpädagogin herausgegebene Buch stellt Grundfragen der baulichen Gestaltung von Lernorten zur Diskussion.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3576.php)
     
  • 27.01.2012  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Schule bauen: Konzepte und Ideen für zeitgemäße Räume - eine Rezension

    Wie plant und baut man eine neue gute Schule? Oder vielleicht noch wichtiger: Was macht man mit tristen Bauten, um sie an ein zeitgemäßes Schulleben anzupassen? Die Montag-Stiftungen haben sich dieser Fragen angenommen. Ein spannendes Arbeitsbuch ist entstanden.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/2421.php)
     
  • 10.05.2011  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Schulbau als Innovation: "Eine Schule, die man vorzeigen kann"

    "Kunst bedeutet auch, dass man sich das Recht herausnimmt, selbst zu gestalten", so lautet das Credo der "Schulkünstlerin" Ute Reeh. Getreu dieser Devise setzt sie sich mit ihren Partnern aus Schule, Gemeinde und Stiftungen an vier Schulstandorten in Düsseldorf dafür ein, dass der Schulbau eine innovative, künstlerische Leistung aller Beteiligten wird. Die Online-Redaktion hat die Künstlerin an die Alfred-Herrhausen-Förderschule und das Geschwister-Scholl-Gymnasium begleitet.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/2422.php)
     
  • 06.05.2011  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Schulbauten für die Zukunft

    Schulbauten der Zukunft - wirtschaftlich, energieeffizient, nachhaltig und pädagogisch sollen sie sein. Aber wie bekommt man alles Wünschenswerte in Zeiten leerer Kassen unter einen Hut? Könnte Sanieren sinnvoller sein, als komplett neu zu bauen? Der oberbayerische Landkreis Erding hat seine neue Fachober- und Berufsoberschule in Passivhausbauweise errichtet und lud anlässlich des Bezugs zu einer Fachkonferenz am 14. April 2011 nach München ein.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/2424.php)
     
  • 02.05.2011  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    "Künstlerische Prozesse wagen" - Schulbau als Kunst

    Die "Pädagogische Architektur" befindet sich seit PISA und dem Auf- und Ausbau der Ganztagsschulen im Aufwind. Zahlreiche Architektinnen und Architekten drängen seitdem in die Schulen, um Schulentwicklung zu Gunsten von mehr Qualität und besserer Schulräume anzustoßen. Wie es aber gelingen kann, Schulentwicklung durch die Beteiligung von Schülerinnen und Schülern, externen Partnern und den kommunalen Institutionen umzusetzen, zeigt das Modellprojekt "Schulkunst" der Düsseldorfer Künstlerin Ute Reeh. Im folgenden Beitrag wird das Projekt vorgestellt. In einem zweiten Teil wird seine Realisierung an zwei Schulstandorten beschrieben.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/2423.php)
     
  • 23.11.2010  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Ganztagsschulkongress 2010: Schule als Lebensraum gestalten

    "Lassen Sie Ihre Bemühungen um bessere Architektur, die Schüler machen doch ohnehin alles kaputt". Verträgt sich diese Haltung mit dem Willen, eine neue Lernkultur an den Ganztagsschulen zu etablieren? In dem Forum "Der Raum als Bestandteil von Lernkultur", das am 12. November 2010 auf dem 7. Ganztagsschulkongress in Berlin stattfand, lotete der Architekt Christoph Parade die Chancen für die Gestaltung einer neuen Schularchitektur aus.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/2425.php)
     
  • 22.12.2009  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Vom Klassenraum zum klasse Raum

    Die Qualität von Räumen in der Schule beeinflusst das Lernen, die Motivation und das Wohlbefinden von Schülern wie Lehrenden gleichermaßen. Darin waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf dem 6. Ganztagsschulkongress vom 11. bis 12. Dezember 2009 einig. Viele Wege können auf dem Weg zu einer Veränderung beschritten werden, wie in Berlin unter dem Motto "Raum und Qualität" vorgestellte Beispiele zeigen.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3219.php)
     
  • 18.12.2009  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Zukunftsschulen pur: vom IZBB zum Konjunkturprogramm

    Was kommt nach dem IZBB? Um diese Frage zu beantworten steckten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 6. Ganztagsschulkongress ihre Köpfe zusammen und debattierten in Praxisforen und Workshops. Doch man konnte die Antwort auch dort bekommen, wo man sie vielleicht am wenigsten erwartete: an Ganztagseinrichtungen wie dem Schulzentrum Loxstedt/ Niedersachsen.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3216.php)
     
  • 01.09.2009  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Gestatten, dass ich mich vorstelle: Das IZBB im Saarland

    Ist es in sechs Jahren Investitionsprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung" (IZBB) gelungen, eine Modernisierung des saarländischen Bildungssystems herbeizuführen? Die erste IZBB-Schulbaudokumentation, die am 19. August 2009 im saarländischen Kultusministerium der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, zeigt, dass im Saarland eine neue Ära kindgerechter und familienfreundlicher Freiwilliger Ganztagsschulen eingeläutet wurde.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3218.php)
     
  • 17.08.2009  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Ganztagsschulen in Brandenburg: "Ein bildungspolitischer Quantensprung"

    Zeit für eine ermutigende Bilanz und den Blick nach vorn: Mit der Fachtagung "Lernräume gestalten: Bilanz - Reflexion - Ausblick", die am 8. Juli 2009 in Ludwigsfelde stattfand und auf große Resonanz stieß, hat Brandenburg gezeigt, wie gut die Rahmenbedingungen und die individuelle Ausgestaltung des Ganztagsangebotes zusammen passen. Dies spiegelte sich auch in der Vielfalt der angebotenen Foren und Workshops sowie in dem anregenden Austausch zwischen den Theoretikern und Praktikern. Nicht zuletzt die pädagogische Architektur, der ein eigenes Forum gewidmet wurde, genießt in Brandenburg große Wertschätzung.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3287.php)
     
  • 26.06.2009  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    "Wir sparen durch Investitionen Geld"

    Während in der Pädagogik individuelle Förderung, selbstständiges Lernen, vernetzter Unterricht und Ganztagsangebote selbstverständlich sind, hinken viele Schulgebäude dieser Realität hinterher. Vor diesem Hintergrund heißt es für innovative Schulträger wie die Stadt Wilhelmshaven: Lieber heute investieren, um zukünftig Geld zu sparen. Mit dem Architekten Prof. Frank Hausmann, der die individuelle Förderung der Kinder und Jugendlichen durch eine moderne Architektur unterstützt, haben die Kommunen einen Partner gefunden.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3217.php)
     
  • 05.06.2009  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Bildung und Bauen für alle

    Bildung soll den Kindern und Jugendlichen nicht zuletzt Freude bereiten. Es braucht dafür aber eine andere Schularchitektur, die aus Lernräumen Lebensräume macht. Doch wie sollen sie gestaltet sein, damit die Schulen den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht werden? Welche Rolle spielen dabei die Ganztagsschulen und die dazu erforderlichen pädagogische Konzepte? Das Symposium "Schule Leben Lernen - Lernräume der Zukunft", das den Auftakt zu einer Gesprächsreihe über die Lernräume der Zukunft bildet und vom Bund deutscher Architekten (BdA) am 25. Mai 2009 in Leipzig im Museum für bildende Künste veranstaltet wurde, gab interessante Antworten.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3286.php)
     
  • 31.03.2009  Aus dem Themenbereich Köpfe - Schule

    Der Raum als dritter Pädagoge: "Alle sind Akteure"

    In wirtschaftlich schwierigen Zeiten darf man die Schulen am wenigsten vernachlässigen. Von ihnen hängt es mit davon ab, ob die Probleme der Gegenwart und Zukunft bewältigt werden können. In Münster versammelten sich vom 20. bis 22. März 2009 rund 400 Pädagogen und Architekten, Kommunalpolitiker, Eltern sowie andere an Bildung und Schule Interessierte auf einem Konvent des "Netzwerks Archiv der Zukunft". Sie wollten sich über den Umbau von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen zu Lernlandschaften austauschen. In einem Gespräch mit der Online-Redaktion erläutert der schwedische Pädagoge Rainer von Groote, warum Schule für Kinder und Jugendliche einen zentralen Stellenwert besitzt: "Schule ist für junge Menschen eine soziale Einrichtung. Das ist vielleicht einer der Hauptgründe, warum junge Leute gerne zur Schule gehen."
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/2362.php)
     
  • 18.11.2008  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Biberach: Neues Lernen auf dem Schulcampus

    Das Wieland- und das Pestalozzi-Gymnasium sowie die Stadt Biberach waren schnell, als es Anfang 2004 um die Beantragung von Mitteln aus dem Investitionsprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung" (IZBB) des Bundes ging. Angestrebte pädagogische Veränderungen, auch aufgrund der Einführung von G8, sollten baulich flankiert werden. Über vier Jahre später zeigte sich bei der Einweihung der neuen Gebäude in Anwesenheit der Bundesministerin für Bildung und Forschung Dr. Annette Schavan, wie beeindruckend das gelungen ist.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3288.php)
     
  • 12.06.2008  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    "Hier macht das Lernen Spaß!" - 20 Schulen in Nordrhein-Westfalen mit dem Schulbaupreis 2008 ausgezeichnet

    In guten Schulgebäuden lernt man besser - unter diesem Motto vergeben das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen und die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr gemeinsam erstmals den "Schulbaupreis Nordrhein-Westfalen 2008". 140 neue, umgebaute und erweiterte Schulgebäude waren zu dem Auszeichnungsverfahren eingereicht worden. Unter ihnen wählte eine unabhängige Fachjury unter Vorsitz von Professor Gert Kähler, Fachjournalist aus Hamburg, 20 Schulen als gleichrangige Preisträger aus.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3289.php)
     
  • 09.11.2007  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Studie: Beteiligung von Schülern und Lehrern an Baumaßnahmen verbessert die Qualität von Schulbauten

    Die Studie der Initiative "Schule bauen - Bauen schult!" zeigt, wie frühe, intensive Beteiligungen von Schülern und Lehrern an Baumaßnahmen ihrer Schule im Zusammenspiel mit Architekturwettbewerben die Qualität von Schulbauten verbessern können.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3299.php)
     
  • 30.10.2007  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Kaleidoskop statt Königsweg

    Kann es Konzepte für den Bau von Ganztagsschulen geben? Sollte es diese überhaupt geben - oder sollte jede Schule für sich entscheiden, wie sie ihre Räume konzipiert und nutzt? Der im Auftrag des Verbundprojekts "Lernen für den GanzTag" entstandene Kurzfilm "Baustelle GanzTag - Raum für mehr" zeigt die Gestaltungsmöglichkeiten für Ganztagsschulen an Hand von Beispielen aus Brandenburg und Nordrhein-Westfalen auf.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3294.php)
     
  • 26.10.2007  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Der Raum ist die Botschaft

    Die pädagogische Architektur kennt viele Wege, um aus den Schulen Lern- und Lebensräume zu machen. Dies verdeutlichte die Fachtagung "Baustelle Ganztag" am 9. Oktober 2007 in Jena, die in den Räumen der Montessori-Ganztagsschule stattfand. Dort wurde das neue Schulgebäude, das aus Mitteln des Investitionsprogramms "Zukunft Bildung und Betreuung" (IZBB) gefördert wurde, ebenso in Augenschein genommen wie Schulbaumodelle aus Herford und Würzburg. Diese machten deutlich, dass Räume Lernen nachhaltig fördern und den Abbau von Aggressionen unterstützen können.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3296.php)
     
  • 04.05.2007  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Tür auf für die "Zukunftsschule"

    Die Stadt Mülheim an der Ruhr und die Erziehungswissenschaftlerin Dr. Gaby Grimm vom Unternehmen HOCHTIEF Construction AG möchten mit vereinten Kräften die "Zukunftsschule Mülheim-Eppinghofen" aus der Taufe heben. Zwar existiert sie in erster Linie auf dem Reißbrett als virtuelle Zukunftsschule, doch die Kommune drängt darauf, die Idee eines Sozial- und Bildungszentrum im Stadtteil bald zu verwirklichen. Eine Vorschuleinrichtung unter einem Dach mit einer Grund- und Hauptschule; interdisziplinäre Teams aus Lehrkräften, Erzieherinnen und Mitarbeitern der Kinder- und Jugendhilfe, die an einem Strang ziehen: spiegelt sich darin die Zukunft der Ganztagsschule im Quartier sowie in sozialen Brennpunkten?
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3292.php)
     
  • 23.02.2007  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Abenteuerspielplatz statt Appellhof

    Auf Schulhöfen regiert häufig noch der nackte Beton. Kein Wunder, dass Schülerinnen und Schüler auf die Frage nach Verbesserungswünschen an ihrer Schule oft als erstes die Umgestaltung des Schulgeländes nennen. Durch die Ganztagsschule gewinnt das Schulgelände als Ort für Unterricht, Muße und Spiel erst recht an Bedeutung - und macht den Nachholbedarf auf vielen Betonhöfen deutlich. Wie man sein Schulgelände umgestaltet und wie sich diese Änderungen auf den Unterricht auswirken, zeigt das Beispiel der Grundschule Dehme im ostwestfälischen Bad Oeynhausen.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3297.php)
     
  • 16.02.2007  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    "Zukunftsschulen" und "Bauen als sozialer Prozess" in Deutschland, Europa und Amerika

    Beteiligung oder Partizipation von Schülerinnen und Schülern und der ganzen Schulgemeinde heißt das Zauberwort der pädagogischen Architektur. Was bedeutet aber pädagogische Architektur, und welchen Einfluss hat sie auf die Schularchitekturen in Europa und Amerika? Die Architekturpsychologin Dr. Rotraut Walden und der Pionier der pädagogischen Architektur Prof. Peter Hübner geben Auskunft über das "Bauen als sozialen Prozess", Merkmale von "Schulen der Zukunft" und den Beitrag des Investitionsprogramms "Zukunft Bildung und Betreuung" (IZBB) für zukunftsweisende Schulen.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3195.php)
     
  • 24.03.2006  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Lernen mit dem Raum

    Das größte räumliche Veränderungspotential besteht im Klassenzimmer, dem Raum, der in der Geschichte des Schulbaus bisher kaum Änderungen erfahren hat. Diese Feststellung macht der Architekt Prof. Frank Hausmann. Um diesem Dilemma zu begegnen, führte er das Forschungsvorhaben "Offenes Klassenzimmer" an der Fachhochschule Aachen durch.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3303.php)
     
  • 06.03.2006  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Impulse durch den dritten Pädagogen

    Das Lise-Meitner-Gymnasium in Böblingen hat mit Hilfe von IZBB-Mitteln Umbaumaßnahmen finanziert und die Schul von einem Lern- zum Lebensort weiter entwickelt. Dabei ist eine Wechselwirkung zwischen differenzierter Raumgestaltung und differenziertem Unterricht in Gang gekommen und sorgt für eine neue Unterrichtskultur.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3304.php)
     
  • 12.07.2005  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Pädagogische Architekten - steinerne Pädagogen

    "Ungastliche Schulgebäude" nehmen Abschied, Architekten und Pädagogen gestalten die "Schulen für die Zukunft". Eine "Pädagogische Architektur" wie sie beispielsweise an der Gesamtschule Brühl-Süd durch den Architekten Peter Busmann entworfen wurde, ist eine Wissenschaft, die fortwährend die Grenze zur Improvisation überschreitet und somit die Schulen in einem schöpferischen Prozess aus Kreativität und Ordnung erst zukunftsfähig macht.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3305.php)
     
  • 13.05.2005  Aus dem Themenbereich Forschung - Internationale Entwicklungen

    "Viele kleine Schulen in einer großen"

    Skola 2000 heißt das Konzept von etwa 60 schwedischen, norwegischen und dänischen Schulen, die sich die individuelle Förderung jedes einzelnen Kindes auf ihre Fahnen geschrieben haben. Lehrpläne für jede Schülerin und jeden Schüler und der Verzicht auf die üblichen Klassen sind zwei Pfeiler. Der dritte: Die Verantwortung für den Leistungserfolg der Kinder und Jugendlichen liegt hauptsächlich bei der Schule. Skola 2000-Mitarbeiter Rainer von Groote erläutert im Gespräch die Philosophie und Umsetzung dieses von Ingemar Mattsson entwickelten Konzepts.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/2985.php)
     
  • 15.10.2004  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Ganztags nimmt Formen an

    Ein umlagerter Stand und viel Anerkennung: Die ostwestfälische Kleinstadt Herford erfreute sich während des Berliner Ganztagsschulkongresses "Ideen für mehr! Ganztägig lernen" großer Aufmerksamkeit. Durch das entschlossene und einvernehmliche Handeln von Politik, Verwaltung, Schulen und Kooperationspartnern hat es die Kommune zu einem Vorzeigemodell in Sachen Ganztagsschulen gebracht.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3307.php)
     
  • 20.04.2004  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Auf den Spuren von Friedensreich Hundertwasser, Teil 2

    Das Bundesprogramm IZBB zum Ausbau der Ganztagsschulen in Deutschland erweitert den Horizont der Schulbau-Planer und Architekten. Zwei Beispiele machen Mut für mehr. So wurde in der "Hundertwasserschule" in Wittenberg aus der Theorie Friedensreich Hundertwassers Ernst gemacht. Für Hundertwasser ist die Schularchitektur ein schöpferischer Prozess, der von der Einzigartigkeit jedes Individuums ausgeht. Auch die "Schillerschule" in Rheinland-Pfalz hat sich auf dem Weg zu einer schülerorientierten Architektur gemacht. Während die Kinder ihre zukünftige Schule malten, fertigten die Studenten gemeinsam mit einem Architektinnenteam erste Entwürfe des neuen Schulgebäudes an.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3309.php)
     
  • 16.04.2004  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Auf den Spuren von Friedensreich Hundertwasser, Teil 1

    Moderne Ganztagsschulen sollten - bevor sie in Stein geronnene Realität werden - die wesentlichen Elemente einer pädagogischen Architektur berücksichtigen. Dazu gehören für die Architekturpsychologin Dr. Rotraut Walden von der Universität Koblenz die frühzeitige Einbeziehung aller wichtigen Partner und die Partizipation der Kinder und Jugendlichen bereits in der Planungsphase. In einem Übersichtsbeitrag stellen wir Kriterien für Schulen der Zukunft vort, die in einem Folgebeitrag an zwei Beispielen illustriert werden.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3310.php)
     
  • 25.11.2003  Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Zwei Wege zu einer pädagogischen Architektur

    "Ohne die Sichtweise von Schülern und Lehrern geht es nicht." Das architektonische Design von Schulräumen, die zugleich auch Lebensraum im Alltag einer Ganztagsschule sind, fördert ein offenes Lernklima - dies veranschaulichen zwei Beispiele in Mecklenburg-Vorpommern und Bremen.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3311.php)
     
  •   Aus dem Themenbereich Schule vor Ort - Schulbau und Schularchitektur

    Ganztagsschule als Gemeinschaftsprojekt

    Die ostwestfälische Kommune Herford und die schwedische Futurum-Schule Habo haben eines gemeinsam: Beide werden von vielen Interessierten aufgesucht, die sich über wegweisende Ganztagsschulentwicklungen informieren möchten. Am 23. Mai 2006 bot das 1. Herforder Bildungsforum "Vom Raum zur Pädagogik - Welche Chancen bietet die neue Raumgestaltung der Offenen Ganztagsgrundschulen?" die Möglichkeit, beide Modelle kennen zu lernen. Zuvor wurde das Richtfest für den von schwedischen Schulen inspirierten Neubau der Ganztagsschule an der Landsberger Straße gefeiert.
    weiterlesen... (URL: https://www.ganztagsschulen.org/de/3301.php)
     
 

 


 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)