(Beginn des Inhalts [zu den inhaltlichen Zusatzinformationen Taste Z, zum Servicemenü Taste S, zum Menü Taste M])

Bundesländer

Nach dem ersten "PISA-Schock" waren sich Bund und Länder einig, als eine der zentralen Maßnahmen den Ausbau von schulischen und außerschulischen Ganztagsangeboten mit dem Ziel erweiterter Bildungs- und Fördermöglichkeiten, insbesondere für Schülerinnen und Schüler mit Bildungsdefiziten und besonderen Begabungen voranzutreiben. Sie beschlossen das Investitionsprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung" (IZBB).  Nach Angaben der Länder wurden von 2003 bis 2009 insgesamt 8.262 Ganztagsschulen mit Bundesmitteln gefördert. Anschließend haben die Länder weitere umfangreiche Anstrengungen zum Auf- und Ausbau sowie zur qualitativen Weiterentwicklung schulischer Ganztagsangebote unternommen.

Aktuelle Informationen und weiterführende Hinweise finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Länder.

 

 
(Ende des Inhalts [zu den inhaltlichen Zusatzinformationen Taste Z, zum Servicemenü Taste S, zum Menü Taste M])
 

(Beginn der inhaltlichen Zusatzinformationen [zum Inhalt Taste I, zum Servicemenü Taste S, zum Menü Taste M])

Anzahl der geförderten Schulen 2003 - 2009

Baden-Württemberg 531
Bayern 913
Berlin 397
Brandenburg 343
Bremen 35
Hamburg 128
Hessen 382
Mecklenburg-Vorpommern 158
Niedersachsen 372
Nordrhein-Westfalen 3.768
Rheinland-Pfalz 375
Saarland 240
Sachsen 146
Sachsen-Anhalt 71
Schleswig-Holstein 244
Thüringen 159
Summe 8.262
 
(Ende der inhaltlichen Zusatzinformationen)